Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Nutzung der Webkonferenz

Hier finden Sie eine Anleitung und einige Erklärungen zum Webkonferenz-Tool, das in der Medienbildungswoche genutzt wird.

In der Medienbildungswoche kommt das Webkonferenztool Pexip zum Einsatz.

Pexip wird von dem Deutschen Forschungsnetzwerk betrieben und ist mit dem deutschen Datenschutz konform. Viele deutsche Hochschulen haben Zugang zu diesem Dienst.

 

Die Webkonferenzdienste des Deutschen Forschungsnetzwerkes sind zur Zeit stark belastet. Womöglich kommt es zu Problemen beim Zugang in die Webkonferenzen sowie bei der Ton- und Bildübertragung.

 

Anleitung zur Teilnahme

Sie erhalten für jede Veranstaltung eine Email mit einem Link mit dem Sie an der Webkonferenz teilnehmen können.

 

1. Rufen Sie mit Ihrem Browser unter Windows, MacOS, GNU/Linux die angegebene Internetadresse auf:

z.B. (https://conf.dfn.de/webapp/conference/979118890)

Die Zahl hinter conference/ ist die Raumnummer (hier: 979118890).

2. Sie werden ggf. nach einer PIN gefragt. Diese finden Sie, falls erforderlich, in der Email.

3. Dann werden Sie aufgefordert einen Namen einzugeben. Geben Sie am besten nur Ihren Nachnamen an.

4. Der Browser wird Sie vermutlich mit einem kleinen Hinweisfenster bitten Kamera und Mikrofon freizugeben. Zumindest das Mikrofon müssen Sie erlauben, sonst werden Sie nicht mitsprechen können. (nähere Informationen dazu finden Sie weiter unten unter Technische Hinweise)

 

Hinweis: Der jeweilige Konferenzraum wird erst dann zugänglich sein, wenn die Webkonferenzphase des Workshops beginnt.

 

Testraum

Sie können jederzeit in diesem Testraum testen, ob die Technik soweit funktioniert:

https://conf.dfn.de/webapp/conference/9791?name=Test

Bitte beachten Sie die "technischen Hinweise" weiter unten auf dieser Seite, falls etwas nicht direkt funktioniert.

 

Alternativen:

Telefon:

Sie können auch zur Not mit einem Telefon teilnehmen, allerdings können Sie dann natürlich nur zuhören und sprechen und sehen z.B. den Bildschirm der Teilnehmenden nicht.

 

Wählen Sie die zentrale IVR-Nummer 0049 30 200 979 - 0

Um zum Meetingraum durchgestellt zu werden, geben Sie die Raumnummer (s.o.) der Konferenz ein (z.B. 979118890) und schließen Sie die Eingabe mit # ab.

Mobil mit Smartphone:

Voraussetzung ist die vorinstallierte Pexip App unter

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.pexip.infinityconnect

iOS:     https://itunes.apple.com/us/app/pexip-infinity-connect/id1195088102

 

Funktionen in Pexip

Im Konferenzraum finden Sie einige Funktionen.

Sie können Ihr Mikrofon und Ihre Kamera ein- und ausstellen und anderen Teilnehmenden Einblick auf Ihren Bildschirm gewähren. Das nutzen Sie, wenn Sie etwas präsentieren möchten.

Funktionen im Webkonferenztool Pexip

Anmerkung: Im Browser Microsoft Edge ist es nicht möglich den eigenen Bildschirm zu teilen. Nutzen Sie daher wenn möglich den Mozilla Firefox.

 

Sie können auch mit den anderen Teilnehmenden chatten. Den Chat finden Sie hier:

Chat in Pexip

 

Bei Verbindungsproblemen:

Wenn Sie die anderen Teilnehmenden nicht mehr hören sollten oder die Verbindung plötzlich abbricht und Sie nicht mehr in der Konferenz sind, rufen Sie den Link erneut auf.

Schließen Sie ggf. sogar Ihren Browser vorher.

 

Weitere technische Hinweise zum Tool Pexip finden Sie hier:

https://www.conf.dfn.de/anleitungen-und-dokumentation/pexip/zugangswege/web-zugang/

 

Technische Hinweise:

Aktuellen Browser

Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser aktuell sein muss. Siehe dazu die technischen Hinweise weiter unten.

Hier finden Sie Anleitungen, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Für Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/firefox-auf-die-letzte-version-aktualisieren

Für Safari (Mac): https://support.apple.com/de-de/HT201541

Google Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95414?co=GENIE.Platform%3DDesktop&hl=de



Kamera und Mikrofonberechtigungen zulassen

Aus Sicherheitsgründen wird vermutlich Ihr Browser nicht automatisch zulassen, dass für die Webkonferenz Ihre Kamera und Ihr Mikrofon verwendet werden darf.

Es wird sich beim Öffnen der Webkonferenzseite ein kleines Hinweisfenster öffnen und Sie bitten die Verwendung von Kamera und Mikrofon zuzulassen.

Dies ist je nach Browser unterschiedlich.

Für Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/kamera-und-mikrofonberechtigungen-verwalten

Für Safari (Mac): https://support.apple.com/de-de/guide/safari/ibrwe2159f50/mac

Google Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/2693767?co=GENIE.Platform%3DDesktop&hl=de


Achten Sie darauf, dass Ihr Mikrofon und Ihre Lautsprecher angestellt sind. Das ist je nach Gerät unterschiedlich zu sehen.

Soundprobleme bei Windows10 beheben: https://support.microsoft.com/de-de/help/4520288/windows-10-fix-sound-problems

Soundprobleme bei Mac beheben: https://support.apple.com/de-de/HT203186

 

Wenn Sie ein Headset verwenden und es nicht geht, Sie also keinen Ton hören oder niemand anders Sie hören kann, ziehen Sie es einmal raus und stecken es wieder ein.

 

Netiquette

Damit Webkonferenzen funktionieren können, müssen alle Beteiligten ein paar Dinge beachten. Hier haben wir ein paar davon zusammengestellt.

 

Suchen Sie sich einen möglichst stillen Ort

Umgebungsgeräusche werden meist sehr laut in einer Konferenz übertragen und verhinderen, dass die anderen Teilnehmenden sich untereinander gut verstehen. Klassiker sind Wasserkocher, Kaffeemaschine, andere Personen im Raum etc.

Auch eine abgestellte Kaffeetasse neben dem Mikrofon, oder ein Handy, das man über den Tisch schiebt, kann erstaunlich laut in einer Konferenz zu hören sein. Gleiches gilt für schnaufen, räuspern, niesen etc.

Schalten Sie am besten Ihr Mikrofon auf Stumm, wenn Sie selbst gerade nichts sagen möchten. Vergessen Sie nur nicht es wieder anzuschalten, wenn Sie etwas sagen wollen.

 

Schalten Sie die Kamera ab

Die Webkonferenzsysteme sind zur Zeit stark überlastet. Schalten Sie Ihre Kamera aus, um die Verbindung zu schonen. Außerdem erlauben Sie so den Teilnehmenden keinen ungewollten Einblick in Ihre Wohnung.

 

Langsam und deutlich reden

Oft ist die Gesprächsqualität bei Videokonferenzen etwas schlechter als beim Telefon. Sprechen Sie daher bewusst langsam und deutlich.

 

Alle reden aus Versehen gleichzeitig

Da Sie Ihre Gesprächspartner nicht sehen, passiert es oft, dass zwei Personen gleichzeitig anfangen zu sprechen. Warten Sie einen kurzen Augenblick, bevor Sie etwas sagen oder teilen Sie erst kurz mit, dass Sie etwas sagen wollen.


Rückkopplung

Es kann passieren, dass plötzlich ein quietschendes Geräusch entsteht, das immer lauter wird. Es handelt sich dabei um eine Rückkopplung. Schalten Sie am besten direkt kurz Ihr Mikrofon aus.