Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Workshop "Die Rolle als Mentor/-in im Praxissemester – zwischen Coaching, Beratung und Beurteilung"

Die Fortbildungsreihe beschäftigt sich mit der besonderen Rolle als Mentor/-in im Praxissemester. Neben der Vermittlung verschiedener Coaching- und Feedback-Methoden nimmt die Veranstaltung die Reflexion und aktive Gestaltung der eigenen Rolle in den Fokus.

Schulische Mentorinnen und Mentoren spielen im Rahmen des Praxissemesters eine zentrale Rolle, da sie die erste Praxisphase der Studierenden begleiten. Sie haben somit großen Einfluss auf die Berufsorientierung der Studierenden, deren Selbstbild als künftige Lehrkraft und das Unterrichten als praktische Fähigkeit. Da die Mentorinnen und Mentoren das Praxissemester nicht benoten, kommt ihnen vor allem eine begleitende und beratende Funktion zu, von der die Studierenden in großem Maße profitieren. Für Mentorinnen und Mentoren selbst bedeutet das neben der gelernten Rolle als Lehrkraft in eine neue Rolle zu wechseln, für die sie – zumindest auf der beruflichen Qualifizierungsebene – nicht ausgebildet wurden.


In der Fortbildungsreihe wird dementsprechend genau diese Rolle als Mentorin bzw. Mentor sowie das Begleiten von Entwicklungsprozessen durch Coaching, Beratung und Beurteilung beleuchtet und eingeübt. Darüber hinaus stehen Mentorinnen und Mentoren im Spannungsverhältnis zwischen dem Mentoring von Studierenden einerseits und dem eigenen schulischen Arbeitsalltag andererseits. Diese besonderen Herausforderungen werden ebenfalls im Rahmen der Fortbildungsreihe thematisiert.


Die mehrere Termine umfassende Fortbildungsreihe wird als Begleitangebot vor und nach den Durchführungsphasen des Praxissemesters stattfinden, um Mentorinnen und Mentoren bei der (Weiter)Entwicklung und Reflexion ihrer Rolle zu unterstützen und mögliche Konfliktfelder, die sich aus der Vielschichtigkeit der Rolle ergeben, zu identifizieren und zu bearbeiten.

 

Referentin: Judith Eble (www.interokultur.de)


Zeit:

Teil 1: 18.–19.02.2019, 09:00–16:30 Uhr
Teil 2: entweder 11.04.2019 (ausgebucht) oder 21.05.2019, 14:00–18:00 Uhr


Ort: Zentrum für Lehrerbildung, Rathenaustr. 8, Raum 409, 35394 Gießen

 

Anmeldung Workshop 18./19.02.2019
Termin  

Ich bin/war im Praxissemester tätig