Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Prof. Dr. Jörn Ahrens

Funktion im ZMI
Kontakt

    Kontakt

    Institut für Soziologie

    Professor für Kultursoziologie mit Schwerpunkt Transformation von Kulturen, Justus-Liebig-Universität
    35394 Gießen
     
    Tel:  0641/99-23260
    Fax: 0641/99-23269
     

    Homepage

    joern.ahrens@sowi.uni-giessen.de

     

     

     

    Kurzbiografie
      • seit 2011 Professor für Kultursoziologie mit Schwerpunkt Transformation von Kulturen am Institut für Soziologie der Jusuts-Liebig-Universität Gießen
      • 2008-2011 Professurvertretungen am Institut für Soziologie der Justus-Liebig-Universität Gießen; Visiting Fellowships an der Univ. of Berkeley; Birkbeck Law School, London; Center for Comparative Media Studies, MIT; American Institute for Centemporary German Studies (AICGS), Washington D.C.; Cornell University).
      • 2007 Senior Lecturer am Erasmus-Mundus Studiengang "Master of Arts in Euroculture", Universität Göttingen
      • 2006 Habilitation an der Humboldt-Universität zu Berlin, über ethische und kulturanthropologische Effekte der Lebenswissenschaften; venia legendi für die Fächer Kulturwissenschaft und Kultursoziologie
      • 2005-2006 Feodor Lynen Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung am Center for Comparative Media Studies, MIT, Boston (USA)
      • 2003-2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Humboldt-Universität zu Berlin
      • 2000-2002 Postdoc im Graduiertenkolleg "Codierung von Gewalt im medialen Wandel", Humboldt-Universität zu Berlin
      • 1999 Promotion an der Freien Universität Berlin, zur Soziologie des Selbstmords. Studium der Sozialwissenschaften in Oldenburg
      Arbeitsschwerpunkte
        • Kultursoziologie
        • Tranfsormation von Kulturen
        • Gewalt, Angst & Gesellschaft
        • populäre Medien und Kulturen
        • Gesellschaft, Natur & Technik
        • Subjektivität
        • Kulturtheorie
        • Mythologie