Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Jan Weisberg

Funktion im ZMI
    • Wissenschaftliche Hilfskraft im Forschungsverbund "Kulturtechniken und ihre Medialisierung"
Jan Weisberg

    Jan Weisberg

    Kontakt

      Kontakt

      Zentrum für Medien und Interaktivität

      Ludwigstr. 34
      35390 Gießen

      Tel: 0176 6253 7352

       

       

       

      Kurzbiografie

      Studium:

      • 1998 - 2002 Deutsche Literaturwissenschaft (Leibniz Universität Hannover)
      • 1998 - 2001 Philosophie (Leibniz Universität Hannover)
      • 1999 - 2005 Politische Wissenschaften (Leibniz Universität Hannover)
      • 2001 - 2004 Medienwissenschaften (Hochschule für Musik und Theater Hannover)
      • 2001 - 2005 Deutsche Sprachwissenschaft (Leibniz Universität Hannover)

      Dissertation:

      • 2006 - 2011 Arbeitstitel: Schreibflüssigkeit und Literale Prozeduren

      Akademische Tätigkeiten:

      • 2008 - 2010 Schreibberatung am Fachsprachenzentrum (Leibniz Universität Hannover)
      • 2008 - Anstellung am ZMI; Mitarbeit im Loewe-A2-Forschungsprojekt "Schreib- und Textroutinen: Kultur-, fach- und medienbezogene Perspektiven"
      • 2009 - Lehraufträge am Deutschen Seminar (Leibniz Universität Hannover): Theorie und Praxis des Lehrstücks
      • 2010 - Lehrauftrag am Institut für Germanistik (Justus Liebig Universität Giessen): Schreibstrategien in Theorie und Praxis
      Arbeitsschwerpunkte
      • Schreibflüssigkeit und Literale Prozeduren (Dissertation)
      • Schreib- und Textroutinen: Kultur-, fach- und medienbezogene Perspektiven (Loewe-A2-Projekt - ZMI/FB05 JLU)
      • Lehrstückpraxis als theaterpädagogische Methode zur Gewaltprävention und Friedenserziehung (AG der Gesellschaft für Theaterpädagogik e.V.)