Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Kulturwissenschaftliches Graduiertenzentrum

Exzellenz in der Graduiertenausbildung - seit über einem Jahrzehnt

GCSC
Exzellente Promotionsbedingungen im Dialog zwischen den Disziplinen. Foto: colourbox.de

Die Pionierleistung und der Erfolg des deutschlandweit ersten strukturierten Promotionsprogramms im Gießener Graduiertenzentrum Kulturwissenschaften (gegründet im Jahr 2001) wurde im Jahr 2006 mit der Einrichtung des International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) prämiert.

Kulturwissenschaftliches Graduiertenzentrum (GCSC)
Das GCSC im Philosophikum I. Foto: Tanja Nitzke

Mit einem forschungsintensiven Umfeld, einem zielgruppengerechten Forschungsprogramm und einer intensiven persönlichen Betreuung schafft das GCSC nicht nur beste Promotionsbedingungen, sondern sorgt auch für eine maßgeschneiderte Vorbereitung auf die Zeit nach der Promotion.

Die Förderlinie Graduiertenschulen läuft in der Exzellenzstrategie aus, doch das GCSC hat sich längst etabliert und wird an der JLU verstetigt. Es ist darüber hinaus Vorbild für weitere JLU-Einrichtungen in der strukturierten Graduiertenausbildung: Das Gießener Graduiertenzentrum Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften (GGS) sowie das Gießener Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften (GGL). Die Zentren sind als Triebfeder für die Ausbildung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ebenso unentbehrlich geworden wie für die Entwicklung zukünftiger Exzellenzbereiche.


Homepage des GCSC