Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Bewerbungstraining: Wege zum Praktikum im angloamerikanischen Ausland - "how to find a job"

Wie, wo und wann bewerbe ich mich am besten im englischsprachigen Ausland? Der hier passende Workshop von Thomas Obieglo führt ein in Bewerbungsverfahren, vielversprechende Arbeitgeber und analysiert Textbeispiele um den ersten Schritt an ferne Ufer zu wagen.
Wann 28.10.2017
von 10:00 bis 16:00
Wo THM Campus Gießen, Raum C10.3.11
Name
Kontakttelefon 0641-99 12136
Termin übernehmen vCal
iCal

In Kooperation mit der TH Mittelhessen

 

„Gewusst wie“ – die Beherrschung der im Zielland üblichen Strategien und Konventionen entscheidet in den meisten Fällen über Erfolg oder Misserfolg einer Praktikantenbewerbung. Anhand aktueller Beispiele und Modelle setzt sich das interaktive Bewerbertraining mit verschiedenen Möglichkeiten der Jobsuche sowie dem angemessenen Auftritt gegenüber nordamerikanischen Arbeitgebern und solchen in „Down Under“ auseinander; das englischsprachige Europa wird ebenfalls erwähnt. Wir besprechen verschiedene Wege und Instrumente, um vielversprechende Arbeitgeber einzukreisen, und betrachten den Ablauf englischsprachiger Bewerbungsverfahren insgesamt. Dabei werden authentische Textbeispiele analysiert und diskutiert, die sich teils wesentlich vom bekannten deutschen Lebenslauf und den anderen hier üblichen Papieren unterscheiden. Ein Blick auf den typischen Bewerbungsablauf rundet unseren Workshop ab. Danach weiß man, wie’s geht und wie die Bewerbung perfekt wird.

 

Thomas Obieglo, Bildung ohne Grenzen

Anmeldung erforderlich unter: meike.roehl@admin.uni-giessen.de