Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

Bibliotheksreferendar/in (m/w/d) mit Fachrichtung Rechts-, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften

 

Die 1607 gegründete Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) ist eine traditionsreiche Forschungsuniversität. Inspiriert von der Neugier auf das Unbekannte ermöglichen wir rund 26.500 Studierenden und 5.700 Beschäftigten, Wissenschaft für die Gesellschaft voranzutreiben. Gehen Sie zusammen mit uns neue Wege und schreiben Sie Erfolgsgeschichten – Ihre eigene und die der Universität.

 

Die Universitätsbibliothek Gießen stellt zum 01.10.2024 im Vorbereitungsdienst an wissenschaftlichen Bibliotheken im Land Hessen eine/n

 

Bibliotheksreferendar/in (m/w/d)

mit Fachrichtung Rechts-, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften

 

ein. Das Referendariat dauert zwei Jahre und umfasst neben dem Praxisteil an der Ausbildungsbibliothek theo­retische Ausbildungsanteile, die als Fernstudienmodule an der Humboldt-Universität Berlin absolviert werden. Dabei wird der der Abschluss „Master of Arts“ (Library and Information Science) erworben und die Laufbahn­prüfung als bibliothekarische Staatsprüfung abgelegt. Nähere Informationen sind unter https://www.hebis.de/aus-und-fortbildung/ausbildung/ zu finden.

 

Das Bibliotheksreferendariat qualifiziert für anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Bibliothek. Dabei reicht das Tätigkeitsfeld von der Literatur- und Informations­versorgung für Forschung, Lehre und Studium über die Vermittlung von Informationskompetenz bis hin zu Dienstleistungen im Bereich der forschungsnahen digitalen Dienste, wie der Publikationsunterstützung oder dem Forschungsdatenmanagement.

 

Ihre Qualifikationen und Kompetenzen

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Rechtswissenschaft (präferiert), Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften
  • Sehr gute Kenntnisse aktueller IT-bezogener Entwicklungen im Informationssektor, insbesondere im Bereich der forschungsunterstützenden Dienstleistungen
  • Vertrautheit mit dem Berufsbild von wissenschaftlichen Bibliothekar/innen, Kenntnisse der Aufgaben wissenschaftlicher Bibliotheken und Interesse an einer zukunftsfähigen Weiterentwicklung
  • Medienkompetenz, Dienstleistungsorientierung und eine selbständige Arbeitsweise sowie ein inter­disziplinärer fachlicher Horizont
  • Erfüllung der Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis nach dem Hessischen Be­amtengesetz und der Hessischen Laufbahnverordnung in der derzeit gültigen Fassung (u.a. Höchstalter von 40 Jahren am Tag der Einstellung)

 

Unser Angebot an Sie

  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Hohe Ausbildungsqualität, welche Sie sehr gut auf künftige Fach- und Führungsaufgaben in wissenschaftlichen Bibliotheken vorbereitet
  • Lukrative Vergütung nach dem Hessischen Besoldungsgesetz (HBesG)
  • Die kostenlose Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (LandesTicket Hessen)
  • Attraktive Zusatzangebote (Fortbildungsprogramm, Gesundheits- und Sportkurse, Cafeterien/ Mensen, betriebliche Altersvorsorge, Sonderurlaub zur Prüfungsvorbereitung)
  • Die gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf (Zertifikat „audit familiengerechte hochschule“)

 

Für weitere Rückfragen steht Ihnen Frau Verena Grunewald telefonisch (0641/99-14500) oder per E-Mail (verena.grunewald@bibsys.uni-giessen.de) gerne zur Verfügung.

 

Die JLU strebt einen höheren Anteil von Frauen an; deshalb bitten wir qualifizierte Frauen nachdrücklich, sich zu bewerben. Aufgrund des Frauenförderplans besteht eine Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Die JLU versteht sich als eine familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen. Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben, wenn das Ehrenamt für die vorgesehene Tätigkeit förderlich ist. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

 

Sie wollen mit uns neue Wege gehen?

Bewerben Sie sich über unser Onlineformular bis zum 15.03.2024 unter Angabe der Referenznummer 177/Z. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

 

Zurück