Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Verwaltungsangestellte/r

 

An der Universitätsbibliothek ist in einem drittmittelgeförderten Projekt zur Katalogisierung der mittelalterlichen Butzbacher Handschriften ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von 19 Monaten eine Teilzeitstelle im Umfang von 35 % einer Vollbeschäftigung mit einer/einem

 

Verwaltungsangestellten

 

zu besetzen. Bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 12 Tarifvertrag Hessen (TV-H).

 

Es handelt sich um rund 260 Objekte überwiegend in lateinischer Sprache aus dem 15. Jahrhundert des ehemaligen Fraterherrenstifts St. Markus zu Butzbach, die im Rahmen eines DFG-Projekts vollständig digitalisiert und online mit Erschließungsdaten präsentiert werden sollen.

 

Die Aufgabe besteht in der Erschließung (Kurzkatalogisierung und Vergabe inhaltlicher Strukturdaten) der Butzbacher Handschriften unter Verwendung der vorliegenden wissenschaft­lichen Beschreibungen (Gießener Kataloge). Zu dem Aufgabengebiet gehören im Einzelnen die

  • Koordinierung des Objektworkflows für die Digitalisierung
  • Erschließung anhand des Kerndatensets der DFG
  • Ermittlung von Normdaten, Provenienznachweis
  • Ergänzung von Neuerscheinungen seit der Publikation der wissenschaftlichen Kataloge zu den Butzbacher Handschriften
  • Vergabe ausführlicher inhaltlicher Strukturdaten in der Präsentationssoftware
  • Katalog- und Digitalisatnachweise für die in den Bänden enthaltenen Inkunabeln auf der Basis des Gesamtkatalogs der Wiegendrucke sowie des Incunabula Short Title Catalogues

 

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in Geschichte, Kunstgeschichte oder Germanistik mit mediävistischem Schwerpunkt
  • Gute Lateinkenntnisse
  • Kenntnisse der Buchgeschichte, Kodikologie und lateinischen Paläographie des späten Mittelalters sowie der Inkunabelkunde
  • Kenntnisse der Handschriftenkatalogisierung und -digitalisierung nach den Richtlinien der DFG
  • Gute IT-Anwenderkenntnisse, Kenntnisse in der Digitalisierung historischer Bestände
  • Von Vorteil sind Kenntnisse oder Erfahrungen im Bibliotheksbereich.

 

Die Justus-Liebig-Universität versteht sich als eine familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen. Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben, wenn das Ehrenamt für die vorgesehene Tätigkeit förderlich ist.

 

Ihre Bewerbung (keine E-Mail) richten Sie bitte unter Angabe der Referenznummer 206/Z mit den üblichen Unterlagen bis zum 12.06.2020 an den Direktor der Universitätsbibliothek, Otto-Behaghel-Straße 8, 35394 Gießen. Bewerbungen Schwerbehinderter werden – bei gleicher Eignung – bevorzugt. Wir bitten, Bewerbungen nur in Kopie und ohne Hefter/Hüllen vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden.

 

 

Zurück