Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

W3-Professur für Neuere englische und amerikanische Literatur

 

Im Fachbereich Sprache, Literatur, Kultur ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die

 

W3-Professur für Neuere englische und amerikanische Literatur

 

unter Beachtung des § 61 Abs. 7 Hessisches Hochschulgesetz (HHG) zu besetzen; es gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach § 62 HHG.

 

Aufgaben:

Der zukünftige Stelleninhaber/Die zukünftige Stelleninhaberin hat die Aufgabe, die Neuere englische und amerikanische Literatur in ihrer ganzen Breite zu vertreten. Die Forschungsschwerpunkte sollen im Bereich englischer Literaturgeschichte von der frühen Neuzeit bis zur Gegenwart und in der Literaturtheorie liegen. Wünschenswert ist zudem ein Schwerpunkt auf englischer Literatur und Kultur vor 1800 sowie ein Interesse an medientheoretischen Fragen und der Wechselwirkung zu Medien- und Literaturgeschichte.

 

Zu den Aufgaben der Professur gehört die Übernahme von Lehrveranstaltungen in allen Lehramts­studiengängen sowie in den Bachelor- und Master-Studiengängen. Erwartet wird die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit im International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) und im Internationalen Promotionsprogramm Literatur- und Kulturwissenschaften (IPP) sowie im PhDnet.

 

Die Mitarbeit in den Akzentbereichen des Fachbereichs und eine wissenschaftliche Vernetzung innerhalb der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) sind erwünscht.

 

Erwartet wird die Bereitschaft zur Mitarbeit an neuen Forschungsverbundinitiativen sowie an der strukturellen Weiterentwicklung des Fachbereichs und des Instituts für Anglistik.

 

Die Professur soll sich aktiv an den einschlägigen internationalen Kooperationen der Universität beteiligen und mit eigenen Auslandsverbindungen in der weiteren internationalen Profilierung der Universität engagieren.

 

Voraussetzungen:

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die sich neben einer herausragenden Promotion und zusätzlichen für das Fachgebiet einschlägigen wissenschaftlichen Leistungen (z. B. Habilitation) durch eine besondere pädagogische Eignung sowie durch internationale Sichtbarkeit und die eigenständige Einwerbung von Drittmitteln auszeichnet. 

 

Bei Überschreitung der grundsätzlichen Altersgrenze von 50 Jahren setzt die Begründung eines Beamtenverhältnisses gem. § 60 Abs. 3 Satz 2 und 3 HHG i. V. m. § 11 Hessische Laufbahnverordnung (HLVO) ein besonderes dienstliches Interesse voraus.

 

Die JLU strebt einen höheren Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich an; deshalb bitten wir qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Aufgrund des Frauenförderplanes besteht eine Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Die JLU verfolgt auch das Ziel einer verstärkten Gewinnung von Führungskräften mit Gender- und Familienkompetenz. Die JLU versteht sich als familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen.

 

Ihre Bewerbung (keine E-Mail) richten Sie bitte unter Angabe der Referenznummer 5-06/21 mit den erforderlichen Unterlagen einschließlich aussagefähiger Belege über Ihre pädagogische Eignung bis zum 17. Juni 2021 an den Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen, Erwin-Stein-Gebäude, Goethestraße 58, D-35390 Gießen. Zu den Einstellungsvoraussetzungen und erforder­lichen Bewerbungsunterlagen wird empfohlen, unsere Hinweise unter https://www.uni-giessen.de/org/admin/dez/c/beschaeftigung/professuren/merkblatt-deutsch zu beachten. Bewer­bungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir bitten, Bewerbungen nur in Kopie und ohne Hefter/Hüllen vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden.

 

 

Zurück