Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

 

Am Physikalisch-Chemischen Institut (AG Prof. Dr. Doreen Mollenhauer), Fachbereich Biologie und Chemie, ist im Rahmen des LOEWE-Schwerpunkts „Prinzipien oberflächengestützter Synthese­strategien - PriOSS“ ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt befristet auf 3 Jahre eine Teilzeitstelle im Umfang von 50 % einer Vollbeschäftigung als

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

 

zu besetzen. Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag Hessen (TV-H).

 

Aufgaben:  

  • Durchführung quantenchemischer Rechnungen zur Modellierung von Oberflächenreaktionen auf verschiedenen Längenskalen
  • Aufklärung der Reaktionsmechanismen der Oberflächenreaktionen und Analyse der Bindungsnatur
  • Anwendung der Dichtefunktionaltheorie, wellenfunktionsbasierter und semiempirischer Methoden sowie des Maschinellen Lernens
  • Durchführung von Molekulardynamik-Simulationen und Entwicklung eines reaktiven Kraftfeldes für die oberflächengestützte Synthese 
  • Auswertung, Dokumentation und Publikation der Ergebnisse. Es erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit den experimentell und theoretisch arbeitenden Arbeitsgruppen

 

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder MSc) in Chemie, Physik oder Materialwissenschaften mit sehr guten Leistungen in Theoretischer Chemie / Quantenchemie
  • Umfassende Kenntnisse im Fachgebiet der Theoretischen Chemie / Materialmodellierung
  • Erfahrungen auf dem Gebiet der Molekulardynamik sowie der Berechnung von Oberflächenreaktionen sind wünschenswert

 

In dem Projekt ist ein intensiver wissenschaftlicher Austausch mit Wissenschaftlern anderer Arbeitsgruppen vorgesehen. Dies erfordert zum einen sehr gute Englischkenntnisse, die Bereitschaft zu internationaler Kooperation und zum anderen ein sehr gut ausgeprägtes Kommunikationsvermögen sowie ein Interesse an fachübergreifenden Fragestellungen.

 

Die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) strebt einen höheren Anteil von Frauen im Wissenschafts­bereich an; deshalb bitten wir qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Die JLU versteht sich als eine familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

 

Sie wollen mit uns neue Wege gehen?

Bewerben Sie sich über unser Onlineformular bis zum 28.09.2021 unter Angabe der Referenznummer 452/08. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

 

Zurück