Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) mit dem Forschungsschwerpunkt Rekonstruktion der Landschaftsentwicklung im Hochland des Iran

 

Die 1607 gegründete Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) ist eine traditionsreiche Forschungsuniversität. Inspiriert von der Neugier auf das Unbekannte ermöglichen wir rund 28.000 Studierenden und 5.700 Beschäftigten, Wissenschaft für die Gesellschaft voranzutreiben. Gehen Sie zusammen mit uns neue Wege und schreiben Sie Erfolgsgeschichten – Ihre eigene und die der Universität.

 

Unterstützen Sie uns ab 01.02.2022 in Teilzeit (je nach Wunsch im Umfang von 50 % oder 75 %) als

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

mit dem Forschungsschwerpunkt Rekonstruktion der Landschaftsentwicklung im Hochland des Iran

 

Die Stelle ist in dem drittmittelfinanzierten Projekt: „Landschaftsentwicklung im Hochland des nordöstlichen Iran rekonstruiert anhand spätpleistozän-holozäner Sedimentarchive“ befristet für die Dauer von drei Jahren an der Professur für Physische Geographie, Institut für Geographie am Fachbereich Mathematik und Informatik, Physik, Geographie zu besetzen. Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-H.

 

Ihre Aufgaben im Überblick:

Das o. g. Forschungsprojekt hat die Rekonstruktion der Landschaftsentwicklung im Hochland des Iran zum Thema. Neotektonik, Umwelt- und Klimawechsel prägen seit dem Spätpleistozän die geomorphologische Entwicklung des Hochlands, die mittels spätpleistozäner und holozäner Sedimentarchive und Landformen (u. a. Playas und Schwemmfächer), rekonstruiert werden soll.

Das Projekt umfasst eine enge Kooperation mit der Universität Würzburg, die sich vornehmlich mit der GIS- und fernerkundlichen Analyse, der Feldkartierung und der sedimentologischen Bohrkernaufnahme und -analyse beschäftigt. Die Mitarbeit im o. g. Forschungsprojekt, angesiedelt an der JLU, wird sich vornehmlich mit der Erstellung von Chronostratigraphien mittels Lumineszenzdatierungsverfahren beschäftigen. Hierzu werden die im Gelände gewonnen Sedimentproben verwendet.

 

Ihre Qualifikationen und Kompetenzen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem geowissenschaftlichen Fach (z. B. Geographie, Geologie)
  • Erfahrungen im Bereich der Lumineszenzdatierung sind wünschenswert
  • Interesse an Labortätigkeiten, der Arbeit an und an Geländearbeiten im Iran
  • Stilsicheres Englisch in Wort und Schrift

 

Unser Angebot an Sie

  • Arbeit in einem modernen und großzügig eingerichtetem Lumineszenzlabor
  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Die kostenlose Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (LandesTicket Hessen)
  • Mehr als 100 Seminare, Workshops und E-Learning-Angebote pro Jahr zur persönlichen Weiterbildung sowie vielfältige Gesundheits- und Sportangebote
  • Eine Vergütung nach TV-H, betriebliche Altersvorsorge, Kinderzulage sowie Sonderzahlungen
  • Die gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf (Zertifikat „audit familiengerechte hochschule“)

 

Die JLU strebt einen höheren Anteil von Frauen im Wissenschaftsbereich an; deshalb bitten wir qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Die JLU versteht sich als eine familiengerechte Hochschule. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

 

Sie wollen mit uns neue Wege gehen?

Bewerben Sie sich über unser Onlineformular bis zum 02.12.2021 unter Angabe der Referenznummer 497/07. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

 

Zurück