Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Aktuelles

News
Neues "Walter Benjamin-Programm" zur Förderung der frühen wissenschaftlichen Karriere
Das neue flexible Förderinstrument, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) eingeführt wird, soll Forscherinnen und Forscher unmittelbar nach der Promotion unterstützen.
Podcasts über Karrieremöglichkeiten für Postdocs
Auf der Website "PhD Career Stories" berichten Postdocs in jeweils zehnminütigen Podcasts von ihren individuellen Karrierewegen nach der Promotion.
Studie zeigt geringes Interesse an Wissenschaftskommunikation unter Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern
In der Oktober-Ausgabe der „Forschung & Lehre“ berichtet Professor Carsten Könneker, Professor für Wissenschaftskommunikation und Wissenschaftsforschung am Karlsruher Institut für Technologie, die Ergebnisse einer Studie seiner Gruppe zum geringen Interesse an Wissenschaftskommunikation unter deutschen Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftlern.
DFG fördert den Transfer von Erkenntnissen aus der Grundlagenforschung
Sie haben in einem DFG-geförderten Projekt Erkenntnisse erzielt, die Sie gerne zur Anwendung bringen würden? Die DFG fördert solche Transfervorhaben und damit den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis – auch vor dem Hintergrund aktueller wissenschaftspolitischer Diskussionen ein wichtiges Format.