Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Fernbleiben vom Dienst, Erkrankungen

Grundsatz, Erkrankungen und Regelungen im Hinblick auf die zentrale Zeitwirtschaft

1. Grundsatz

Die Beschäftigten dürfen dem Dienst nicht ohne Genehmigung durch den Dienstvorgesetzten fernbleiben, es sei denn, dass sie wegen Krankheit oder aus sonstigen Gründen unfähig oder auf Grund einer vorrangigen gesetzlichen Verpflichtung gehindert sind, die Dienstpflichten zu erfüllen. Die Mitarbeiterin/der Mitarbeiter hat die Vorgesetzte/den Vorgesetzten jeweils unverzüglich von einer Verhinderung zu unterrichten.

2. Erkrankungen

Es kommt leider immer wieder vor, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus gesundheitlichen Gründen der Arbeit fernbleiben müssen, aber keine oder eine verspätete Meldung hierüber erfolgt. Um dem Anschein eines unentschuldigten Fernbleibens vom Dienst von vornherein entgegenzuwirken, werden alle Bediensteten gebeten, die nachfolgenden Hinweise zu beachten:

Krankheitsbedingte Abwesenheiten sind unter Angabe der voraussichtlichen Dauer vom Arbeitnehmer der/dem Vorgesetzten unverzüglich anzuzeigen. Die Anzeige hat am ersten Tag der Arbeitsunfähigkeit zu Beginn der üblichen Arbeitszeit zu erfolgen, damit dem Arbeitgeber Gelegenheit gegeben ist, sich so früh wie möglich auf die veränderte Situation einzustellen. Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als drei Kalendertage, ist eine ärztliche Bescheinigung über das Bestehen der Arbeitsunfähigkeit sowie deren voraussichtliche Dauer spätestens am darauf folgenden allgemeinen Arbeitstag der Dienstelle vorzulegen. Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als in der ärztlichen Bescheinigung angegeben ist, wird eine neue ärztliche Bescheinigung notwendig, die dann unverzüglich vorzulegen ist. Die/der Vorgesetzte meldet die krankheitsbedingte Abwesenheit unter Verwendung des folgenden Formulars.

Anzeige von krankheitsbedingten Abwesenheiten   Arbeitsunfähigkeitsanzeige (Krankheitsanzeige)

Senden Sie das ausgefüllte Formular und ggf. gleichzeitig die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung an das Personaldezernat:

Justus-Liebig-Universität Gießen
Der Präsident
Dezernat C
Ludwigstraße 23 - 35390 Gießen

Bitte beachten Sie: Eine Meldung ist bei jeder Arbeitsunfähigkeit erforderlich, selbst wenn diese nur einen Tag dauert. Das Ende der Arbeitsunfähigkeit, und somit die Wiederaufnahme der Arbeit, ist gegenüber dem Personaldezernat gleichfalls anzuzeigen. Dies gilt unabhängig von der auf der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung angegebenen Befristung.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass der Arbeitgeber berechtigt ist, die Fortzahlung der Bezüge zu verweigern, solange der Bedienstete den genannten Verpflichtungen nicht nachkommt.

In Einzelfällen kann die Dienststelle die Vorlage von ärztlichen Bescheinigungen auch ab dem ersten Tag der Erkrankung verlangen.

3. Regelungen im Hinblick auf die zentrale Zeitwirtschaft

Es ist in jedem Fall erforderlich, auch Krankheiten bis zu drei Kalendertagen, für die in der Regel keine ärztliche Bescheinigung notwendig ist, dem Personaldezernat mitzuteilen. Hierfür steht das unter Punkt zwei genannte Mitteilungsformular zur Verfügung.

abgelegt unter: