Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Medizinisches Lehrzentrum, Lehrgebäude und Dekanat, Seltersberg

Umbau der "Alten Chirurgie" in ein Lehr- und Dekanatsgebäude

alte chirurgie

 

Umbau der "Alten Chirurgie" in ein Lehr- und Dekanatsgebäude

 Die Universität plant, die auf dem bestehenden Campus der Medizin bislang dezentral untergebrachten Lehr- und Dekanatsflächen des Fachbereichs zentral gelegen zusammenzuführen.

Aus diesem Grund wird das in unmittelbarer Nachbarschaft zum Klinikumsneubau stehende Gebäude „Alte Chirurgie“ umgebaut und um zwei Hörsäle erweitert, um die klinischen Lehr- und Dekanatsflächen dort zu konzentrieren.

Das Gebäude "Alte Chirurgie" wurde ca. 1907 für 200 Kranke errichtet. Es handelt sich um einen in den Seitenpartien zweigeschossigen, im Mitteltrakt dreigeschossigen, repräsentativen und denkmalgeschützten Bau mit hohem geschieferten Mansarddach. Zeitlich ist es dem Jugendstil zuzuordnen.

Mit dem Anbau von zwei neuen Hörsälen mit jeweils ca. 300 Plätzen entstehen nach der Sanierung des Bestandsgebäudes Seminarflächen, Kleingruppen-Arbeitsräume (Skillslabs), Räumlichkeiten für Studierende im praktischen Jahr sowie großzügige Aufenthaltsbereiche mit einer Gesamthauptnutzfläche von ca. 2.420 m² und Dekanatsflächen von ca. 940 m².

Ein großer Vorteil wird zukünftig in der räumlichen Nähe zu den Einrichtungen der Krankenversorgung liegen, welche kurze Wege für unterrichtende Ärzte zu den Lehrstätten bzw. für Studierende zu den Funktionseinheiten (Bedside-Teaching) gewährleistet.


Steckbrief

Kosten ES-/EW-Bau: 17,4 Mio. €    
zzgl. Gerätekosten: 0,93 Mio. €
Nutzfläche: 4.880 m²       
Bruttogrundfläche: 10.558 m²
Brutto-Rauminhalt: 42.938 m³  
Baubeginn Januar 2014
Geplante Fertigstellung: September 2015

 

Weiter Informationen zum Neubau finden Sie hier

Homepage Architektur Büro Kriesche

abgelegt unter: Dienstleistungen