Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Projektsteckbrief

Neubau der Kleintier- und Vogelklinik
Campus Natur- und Lebenswissenschaften - Campusbereich Seltersberg / Veterinärmedizin

 

Der Neubau der Kleintier- und Vogelklinik ist nach erfolgter Freiräumung des Baufeldes und der Errichtung von kleineren Ersatzbauten ein wesentlicher Schritt zur Neuordnung des Campus Veterinärmedizin der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Nach seiner Fertigstellung wird das Erscheinungsbild des Neubaus durch außen liegende Vogelvolieren und einem vorgestellten, dreigeschossigen Hundeauslauf in Richtung Bahngelände geprägt sein. Das Gebäude besteht aus einem durch- gehenden Sockelgeschoss, das teilweise als Tiefgarage für 78 Fahrzeuge genutzt wird. Aufbauend folgen vier Vollgeschosse, die sich um zwei zentrale Innenhöfe erstrecken. Durch eine Stahlbetonskelettbauweise entsteht ein den Anforderungen entsprechend flexibles Tragsystem mit aussteifenden Kernen und unterzugsfreien Flachdecken. Die Hauptfassade mit Fensterbändern basiert auf einem modular aufgebauten, horizontal betonten Ordnungssystem mit einer hinterlüfteten Metallverkleidung. Im Gebäude werden Behandlungs- und OP-Räume, Stallungen und Volieren sowie Labore für Kleintiere, Reptilien und Vögel realisiert.

Mitarbeiter, Studenten und Besucher werden vom zentralen Campusplatz aus in das viergeschossige Gebäude geleitet. Die Wegeführung vermeidet Kreuzungspunkte zwischen Personal-, Patienten- und Besucherverkehr. Das Konzept führt Lehre, Forschung und Behandlung zusammen. Die klare Zuordnung betrieblicher Abläufe ermöglicht eine optimale Patienten- untersuchung und Behandlung. Bei der Bewirtschaftung des Gebäudes steht die Schaffung von Synergien im Vordergrund.

 

Dimension

 

 

 

 

Nutzfläche, gesamt

Hauptnutzfläche

Verkehrsfläche

Brutto-Grundfläche

Brutto-Rauminhalt

10.480 m²

7.420 m²

4.090 m² (inkl. Parkdeck im UG)

19.250 m²

80.900 m³

Kosten

 

Baukosten einschl. 1. NES-Bau

75.177.000 €

Termine

Bedarfsanmeldung, genehmigt

ES-Bau, genehmigt

EW-Bau, genehmigt

Baugenehmigung

Baubeginn Aushub

Baubeginn Rohbau

Übergabe

12/2006

07/2009

12/2010

03/2011

01/2011

06/2011

06/2018

Beteiligte

Bauherr

Nutzer

Projektleitung

Projektsteuerung

Planung / Bauleitung

Statik

Gebäudetechnik

Elektrotechnik

Laborplanung

Brandschutz

Außenanlagen

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Justus-Liebig-Universität Gießen

Hessisches Baumanagement (hbm) RNL Mitte, Standort Gießen

DU - Diederichs Projektmanagement, Wuppertal

Heinle, Wischer und Partner, Freie Architekten, Berlin

Wetzel & von Seht, Hamburg

FC-Planung GmbH, 35760 Eschborn

Müller & Bleher Radolfzell GmbH und Co.KG, Radolfzell 

Teamplan GmbH, Tübingen 

hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH, Frankfurt

Ingenieurbüro Müller GmbH & Co. KG, Grünberg