Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Geschichte

Tag:

Mittwoch, 23.01.2019

Beginn: 10.00 Uhr
Treffpunkt: Hörsaal 5 | Haus A | Philosophikum I | Otto-Behaghel-Str. 10 | 35394 Gießen
Anfahrt: Mit der Buslinie 802 oder 10 bis zum „Philosophikum II“, folgen Sie dann den Wegweisern zum Phil I. Alternativ mit der Buslinie 801 bis zur „Ostschule“, geradeaus und dann rechts zum Phil I gehen. Im Haus A geht der Hörsaal von der Halle ab.
Studienabschlüsse: Bachelor of Arts | Master of Arts | Lehrämter
Fachbereich: 04 | Geschichts- und Kulturwissenschaften

Fachprogramm zum Studienfach Geschichte


10.00 Uhr
Warum Geschichte studieren? Wie unterscheidet sich das Studium vom Schulfach? | Prof. Dr. Ulrike Weckel, Geschäftsführende Direktorin

10.30 Uhr
Podiumsdiskussion mit Lehrenden und Studierenden des Historischen Instituts

11.30 Uhr

(in Phil. I, Raum C 027)
Studierende und Lehrende verschiedener Fachrichtungen und Epochen geben praktische Einblicke, wie im Geschichtsstudium gearbeitet wird und was die Fachschaft macht.

12.30 Uhr

Gelegenheit zum gemeinsamen Essen

14.00-16.00 Uhr

(in Phil. I, Raum C 027)
Studierende und Lehrende verschiedener Fachrichtungen und Epochen geben praktische Einblicke, wie im Geschichtsstudium gearbeitet wird und was die Fachschaft macht.

Ende: 16.00 Uhr

Weitere Informationen zum Studienfach finden Sie hier.

 

Für dieses Fachprogramm müssen Sie sich hier online anmelden.

 

Bei Interesse besteht die Möglichkeit an Seminaren der Geschichte teilzunehmen:

Donnerstag, 24.01.2018:


Geöffnete Lehrveranstaltungen von 8.00–10.00 Uhr:

  • Prof. Dr. Karen Piepenbrink, Vorlesung: „Von der Klassik zum Hellenismus: Griechenland im 4. Jh. v. Chr.“ | Phil I, Hörsaal  A 2
  •  Prof. Dr. Bettina Severin-Barboutie, Seminar: „Kolonialgeschichte Frankreichs seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert“ | Thema am 24.01.2019: Was bleibt? Entwicklungen seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts | Phil I, C 113
  •  Thomas Göttlich, Proseminar: „Projektorientiertes Arbeiten in der Mittelstufe“ | Phil I, C 011
  •  Anne Klotz, Proseminar: „Chancen und Gefährdungen. Die Weimarer Republik“ | Phil. I, C. 003
  •  Dr. Andreas Willershausen, Oberseminar: “App, Blog und Video: Analyse und Anwendung neuer Formen der Geschichtskultur“ | Phil I, C 214

 

Geöffnete Lehrveranstaltungen von 10.00–12.00 Uhr:

  • Prof. Dr. Hans-Jürgen Bömelburg, Proseminar: „Völkerstereotypien zwischen 1450 und 1850“|  Phil I, C 030
  • Prof. Dr. Vadim Oswalt, Hauptseminar: „Weltgeschichten für junge und erwachsene Leser“ | Phil. I, C 003 
  •  Prof. Dr. Karen Piepenbrink, Hauptseminar: „Die Herausbildung der Polis“ | Phil. I, G 233
  •  Prof. Dr. Stefan Tebruck, Hauptseminar: „Adel und Religion im 11./12. Jahrhundert“ | Phil. I., C. 029
  •  Dr. Frank Görne, Proseminar: „Die Polis Sparta in archaischer und klassischer Zeit“ | Phil I, G 025
  • Thomas Göttlich, Proseminar: „Methodische Einführung in die Arbeit an der gymnasialen Oberstufe. Umgang mit Lehrplänen und Kompetenzorientierung“ | Phil. I, C 011 

 

Geöffnete Lehrveranstaltungen von 12.00–14.00 Uhr:

  • Maria Daldrup, Proseminar: "Zwischen Abhängigkeit und Unabhängigkeit: JournalistInnen im 20. Jahrhundert" | Phil I, C 011
  • Florian Hannig / Sascha Schmidt, „Geschichtsjournalistisches Praxisprojekt der Masterstudierenden: Ein eigener Film über die Amerikaner in Gießen“ | Phil I, C 214
  •  Dr. Frank Görne, Proseminar: „Augustus und der frühe Prinzipat“ | Phil. I, G 233
  • Anne Klotz, Proseminar: „Politisiert und medialisiert: Das Verhältnis von Öffentlichkeit, Medien und Politik im 20. Jahrhundert“ | Phil. I, C 003

 

 Geöffnete Lehrveranstaltungen von 14.00–16.00 Uhr:

  • Prof. Dr. Ulrich Ritzerfeld, Proseminar: “Märkte und Messen im hoch- und spätmittelalterlichen Hessen“  | Phil I, C 029
  •  Cristina Sasse, Übung: „Urbanisierung und Urbanität in England, 1660–1820“ | Thema am 24.01.2019: Verwaltungsdokumente als Quellen für die Stadtgeschichte|  Phil I, Haus C, Raum C 113

 
Geöffnete Lehrveranstaltungen von 16.00 - 18.00 Uhr:

  • Prof. Dr. Hans-Jürgen Bömelburg, Vorlesung: „Räume und Epochen der Geschichte des östlichen Europa. Eine Einführung“ | Phil I, Hörsaal A 5
  • Prof. Dr. Ulrike Weckel (und als Gast Prof. Dr. Peter von Möllendorff), Master-Seminar: „Wozu Geschichte?“ Thema am 24.01.2019: Geschichte schreiben: Historiographie als literarische Aufgabe | Phil I, C 214

 


abgelegt unter: ,