Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Clara Kuch - Inhalt

Was studierst du an der Justus-Liebig-Universität Gießen und wieso hast du dich für deinen Studiengang an der JLU entschieden?

Ich studiere an der JLU Förderschullehramt im mittlerweile 10. Semester und konnte in diesem Frühjahr mein Studium erfolgreich mit dem 1. Staatsexamen abschließen. Nach dem Abitur habe ich ein Freiwilliges Soziales Jahr an einer Grundschule gemacht und mein Wunsch Lehrerin zu werden, wurde dabei ziemlich schnell bestätigt. Während des FSJs bin ich auch immer wieder in Kontakt mit beeinträchtigten Kindern gekommen. Zudem habe ich nebenbei Musikunterricht für zwei Kinder mit Down-Syndrom gegeben. Auch wenn ich mich lange nicht zwischen Grundschul- und Förderschullehramt entscheiden konnte, habe ich mich dann schlussendlich für zweiteres entschieden.


Was gefällt dir an deinem Studiengang besonders gut?

Der Studiengang „Förderschullehramt“ gefällt mir besonders gut wegen der vielfältigen Fachrichtungen, die angesprochen werden. Man studiert nicht nur sein Fach, Förderschwerpunkte und Pädagogik, sondern hat noch viele andere Fächer, die meiner Meinung nach von besonderer Relevanz für den Alltag als Lehrer sind.  Nicht nur die verschiedenen Grundwissenschaften (Politikwissenschaften, Psychologie, Soziologie und Erziehungswissenschaften), die alle Lehramtsstudierenden gemeinsam haben (Interdisziplinarität – ebenfalls ein großer Pluspunkt), sondern auch Module in Medizin, Schulrecht oder Sonderpädagogischer Psychologie machen das Studium so besonders.

 

Was gefällt dir an der JLU besonders gut?

Ich mag vor allem die Diversität. Ich komme aus einer Kleinstadt vom Land, wo jeder jeden kennt und es in der Schulwahl und im Freundeskreis nicht besonders viel Auswahl gibt. Ich war in einem Jahrgang mit 45 Leuten und keine Bewegung blieb unbeobachtet während sich alle nach ein oder zwei Personen ausrichteten – Kein Platz für Individualität. Von Anfang an an der JLU habe ich festgestellt, dass das hier ganz anders ist. Eine so große Universität mit 25.000 Studierenden hat einfach Platz für jeden Charakter. Und genau das gefällt mir, jeder ist so wie er ist, macht das wer will und kann seine Meinung vertreten, ohne von Anderen be- oder verurteilt zu werden. Und findet dabei trotzdem Freunde fürs Leben.

 

Was gefällt dir an der Stadt Gießen und dem Studium besonders gut?

Mir gefallen besonders die Möglichkeiten, die sich bieten. Wie gesagt, ich komme aus einer Kleinstadt, allein deswegen ist Gießen als Stadt für mich, wie New York – eine Stadt voller Möglichkeiten. Man bekommt immer von Außenstehenden gesagt, wie hässlich Gießen doch sei, und das stimmt auch. Aber wie schön das Zusammenleben innerhalb der Stadt und auch an der Uni ist, sagt einem keiner, denn das ist es! Das soziale und kulturelle Leben kommt hier, meiner Meinung nach, voll zum Aufblühen. Das Stadttheater ist dabei einer meiner Lieblingsorte. Auch wenn es nur das eine Theater (mit zwei Häusern) in der Stadt gibt, so ist es doch ein sehr facettenreiches, wo sowohl Konzertgänger, Musical-Liebhaber und Theater-Freunde voll auf ihre Kosten kommen.

 

Was hättest du vor dem Start an der JLU nicht erwartet? Was hat dich positiv überrascht?

Ich hätte niemals erwartet, dass Studieren so viel Spaß machen kann. Eigentlich hatte ich nach der Schule, trotz einem Jahr Pause, keine Lust mehr auf Lernen und Qualifikation. Dennoch habe ich mich für ein Studium entschieden, einerseits weil ich den Berufswunsch hatte, der sich nur durch ein Studium erfüllen lies und weil meine Eltern wollten, dass ich etwas „Sinnvolles“ mache. Die JLU hat mich dann eines Besseren belehrt – mit den richtigen Lerninhalten, den richtigen Dozenten und den richtigen Freunden an deiner Seite kann auch Lernen ziemlich viel Spaß machen.

 

Neugierig geworden? Dann findest du hier alle wichtigen Infos zum Studiengang "Lehramt an Förderschulen" (L5)


Clara erzählt euch in diesem Video warum sie gerne an der JLU studiert: