Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Bewerbergruppe A

Bewerbergruppe A

  • Bewerber/innen mit einem Bachelorabschluss der JLU (unabhängig von der HZB)
  • Bewerber/innen mit deutscher HZB und deutschem Bachelorabschluss

Voraussetzungen für ein Masterstudium

Voraussetzungen

Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsvoraussetzung für die Aufnahme eines Masterstudiums an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) ist

  • prinzipiell ein Bachelorabschluss mit einem dem jeweiligen Masterstudiengang entsprechenden Profil. Die überwiegende Zahl der Masterstudiengänge der JLU sind konsekutive Studiengänge, d.h. sie bauen auf einen bestimmten Bachelorstudiengang der JLU auf. Mit diesem bestimmten Bachelorstudiengang erwerben Sie auf jeden Fall das entsprechende Profil. Ob mit anderen Bachelorabschlüssen das entsprechende Profil erlangt wurde, entscheidet der zuständige Prüfungsausschuss.
  • für einige Masterstudiengänge ein entsprechender Bachelorabschluss mit der Note „gut" bzw. 2,6 oder besser.

Für einige der Masterstudiengänge sind weitere Zugangsvoraussetzungen definiert bzw. Nachweise darüber hinaus (z.B. Sprachkenntnisse) gefordert. Bitte informieren Sie sich auf den Internetseiten über den betreffenden Studiengang!

Für folgende Masterstudiengänge gilt ein besonderes Verfahren:

Bewerbung für ein Masterstudium

Bewerbung Bewerbergruppe A

Bewerbungsschluss für zulassungsbeschänkte Studiengänge

  • für ein Wintersemester: 15.07.

  • für ein Sommersemester: 15.01.


Einschreibungsfrist für nicht-zulassungsbeschänkte Studiengänge

  • werden für jedes Verfahren und für jeden Studiengang festgelegt. Bitte erkundiegen Sie sich jeweils zu Beginn des Verfahrens ( Anfang Juni für ein Wintersemester und Anfang Dezember für ein Sommersemester)
  • Ausnahme: Für die Studiengänge „Agrobiotechnology“ und „Transition Management“ sowie "Insect Biotechnology and Bioresources" gilt der 15.06. für eine Studienbeginn im Wintersemester.
    (ein Studienbeginn zum Sommersemester ist in diesen Studiengängen nicht möglich)
Hinweis auf Bewerbungsportal (außerhalb Bewerbungsphase)

    Die Bewerbung / Einschreibung für das Wintersemester 2021/22 ist noch nicht möglich!
    Bitte erkundigen Sie sich im Juni erneut.

    Studienbeginn im Sommersemester

      Ein Studienbeginn zum Sommersemester ist an der JLU nur für wenige grundständige Studiengänge und nur für einige Masterstudiengänge möglich.

      Die entsprechenden Studiengänge können Sie über den Studiengangsfilter mit der Auswahl "Studienbeginn: im Wintersemester Winter-/Sommersemester" finden:

      Finder: Suche im Studiengangebot der Justus-Liebig-Universität Gießen nach Studiengängen und Studienfächern, die Dich interessieren!

      Hinweise für interne Bewerber/innen

      Bitte melden Sie sich zur Vermeidung von zusätzlichen Kosten zunächst für Ihren derzeitigen (Bachelor-)Studiengang zurück. Wenn Sie dann eine Zulassung für den Masterstudiengang erhalten, melden Sie sich bitte innerhalb der im Zulassungsbescheid genannten Frist im Studierendensekretariat, damit die Umschreibung vorgenommen werden kann. Dies geschieht nicht automatisch, sondern bedarf der schriftlichen fristgerechten Erklärung durch Sie!
      Sollte bei zulassungsbeschränkten Studiengängen das Verfahren über den 30.04./31.10. hinaus andauern, beachten Sie bitte, dass für eine Rückerstattung des Semesterbeitrags eine rechtzeitige Durchführung der Exmatrikulation bzw. Rücknahme der Rückmeldung notwendig ist, weitere Informationen finden Sie im Antragsformular (siehe Infos zur Exmatrikulation).

      Nachweis des Bachelorabschlusses

      Wie und wann der Nachweis des Bachelorabschlusses erfolgen muss, ist für zulassungsbeschränkte und nicht zulassungsbeschränkte Studiengänge unterschiedlich.

      Hinweis im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie
      Studierende, die zum Sommersemester 2020 oder 2021 auf Basis eines vorläufigen Zeugnisses (Bescheinigung für Bewerbungszwecke) zum Masterstudium zugelassen wurden, müssen das endgültige Bachelorzeugnis bei der Rückmeldung zum zweiten Fachsemester vorlegen.
      Studierende, die zum Wintersemester 2020/21 auf Basis eines vorläufigen Zeugnisses (Bescheinigung für Bewerbungszwecke) zum Masterstudium zugelassen wurden, müssen das endgültige Bachelorzeugnis bei der Rückmeldung zum Wintersemester 2021/22 nachweisen.

       

      Zulassungsbeschränkte Masterstudiengänge

      • Bachelorabschlusszeugnis, auf dem die Abschlussnote angegeben sein muss. Bei den Studiengängen, bei denen das Prädikat „gut“ oder besser gefordert ist, muss das Prädikat auf dem Zeugnis angegeben sein. Die Prädikatsnote muss als Wort ausgedrückt werden (z.B. "gut").

      oder

      • Liegt im Rahmen von konsekutiven Studiengängen das Zeugnis über die Hochschulzugangsberechtigung (Bachelorabschluss) für den gewählten Masterstudiengang bis zum Ende der Bewerbungsfrist (siehe oben) noch nicht vor, muss ein vorläufiges Bachelor-Zeugnis (Bescheinigung für Bewerbungszwecke) einschließlich einer Leistungsübersicht beigelegt werden. Die Übersicht muss eine Auflistung aller bereits vollständig abgeschlossenen Prüfungsleistungen, eine Durchschnittsnote, die aufgrund aller bisherigen Prüfungsleistungen ermittelt wird, sowie die bisher erreichte Anzahl an Creditpoints und die Gesamtzahl der zu erreichenden Creditpoints enthalten. Die Bescheinigung muss auf mind. 80% der maximal zu erreichenden CPs beruhen. Bei einem Bachelorstudium mit insgesamt 180 CP bedeutet dies, dass mindestens 144 CP nachgewiesen werden müssen.
      • Mit einem vorläufigen Bachelorzeugnis können Sie sich pro Masterstudiengang nur einmalig an der JLU bewerben. In einem auf diese Bewerbung folgenden Semester können Sie sich für den selben Masterstudiengang nur mit einem endgültigen Bachelorzeugnis bewerben.
      • Sofern für den gewählten Masterstudiengang die Prädikatsnote "gut" oder besser als Zulassungsvoraussetzung festgelegt ist, muss diese auf der Bescheinigung ebenfalls nachgewiesen werden. Ist kein Prädikat angegeben, bitte die Notenskala beifügen. Die Prädikatsnote muss als Wort ausgedrückt werden (z.B. "gut").

      Bei Erhalt eines Studienplatzes und erfolgter Einschreibung muss das endgültige Bachelor-Zeugnis

      • für den Studienbeginn im Wintersemester spätestens am 1. Dezember und
      • für den Studienbeginn im Sommersemester spätestens am 1. Juni nachgereicht werden.

      Wird das Zeugnis nicht fristgerecht vorgelegt, so erlischt die vorläufige Zulassung.

       

      Nicht zulassungsbeschränkte Studiengänge

      • Bachelorabschlusszeugnis, auf dem die Abschlussnote angegeben ist. Bei Studiengängen, bei denen das Prädikat „gut“ oder besser gefordert ist, muss das Prädikat auf dem Zeugnis angegeben sein. Die Prädikatsnote muss als Wort ausgedrückt werden (z.B. "gut").

      oder

      • Ein vorläufiges Transcript of Records (mit Angabe aller Leistungen).
        Eine vorläufige Zulassung wird erst erteilt, wenn mind. 80% der Creditpoints von der Gesamtzahl der zu erreichenden Creditpoints für den Bachelor-/Studien-Abschluss erreicht sind.
        Für Studiengänge, bei denen eine bestimmte Abschlussnote oder ein bestimmtes Prädikat vorliegen muss, muss sich die Note bzw. das Prädikat deutlich in dem betreffenden Bewertungsbereich befinden und auf dem (ggf. vorläufigen) Zeugnis nachgewiesen werden.
        Falls diese CP-Zahl und/oder die Note beim Antrag auf Einschreibung noch nicht eingereicht wurde, muss sobald wie möglich (bis spätestens 31.10. bzw. 30.04.) ein weiteres Transcript of Records mit der erforderlichen CP-Zahl und/oder der ggf. erforderlichen Note eingereicht werden (mit Angabe der Bewerbernummer).
      • Mit einem vorläufigen Bachelorzeugnis können Sie sich pro Masterstudiengang nur einmalig an der JLU bewerben. In einem auf diese Bewerbung folgenden Semester können Sie sich für denselben Masterstudiengang nur mit einem endgültigen Bachelorzeugnis bewerben.

      Bei Erhalt eines Studienplatzes und erfolgter Einschreibung muss das endgültige Bachelor-Zeugnis

      • für den Studienbeginn im Wintersemester spätestens am 1. Dezember und
      • für den Studienbeginn im Sommersemester spätestens am 1. Juni nachgereicht werden.

      Wird das Zeugnis nicht fristgerecht vorgelegt, so erlischt die vorläufige Zulassung.

      Zulassungsbeschränkungen

      Zulassungsbeschränkte Masterstudiengänge

      Einige Masterstudiengänge sind zulassungsbeschränkt, d.h. es steht nur eine festgelegte Zahl von Studienplätzen zur Verfügung. Wenn sich mehr Bewerber/innen für einen zulassungsbeschränkten Masterstudiengang beworben haben, ist bei der Studienplatzvergabe die Note des Erststudiums entscheidend.

       

      An der Universität Gießen sind folgende Masterstudiengänge zulassungsbeschränkt
      (Stand Sommersemester 2021)

      • Betriebswirtschaftslehre (Studienbeginn im Sommer- und Wintersemester möglich)
      • Biomechanik-Motorik-Bewegungsanalyse

      • Ernährungswissenschaften (Studienbeginn im Sommer- und Wintersemester möglich)

      • Psychologie

      • Umweltwissenschaften (Studienbeginn im Sommer- und Wintersemester möglich)

      abgelegt unter: Studienbewerber, Studierende