Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Einstieg in hybride Lehre für Tutor:innen

Wann 15.06.2022
von 14:00 bis 16:00
Wo wird noch bekannt gegeben
Name
Teilnehmer Interessierte Tutor:innen aller Fachbereiche
Termin übernehmen vCal
iCal

Kursinhalte

Während der sogenannten „Corona-Semester“ fanden die Lehrveranstaltungen fast ausschließlich virtuell statt. Mit der Rückkehr in die Präsenzform wird nicht alles wie früher: Manche Lehrveranstaltungen bieten den Teilnehmer:innen die Möglichkeit, entweder vor Ort anwesend zu sein oder sich online zuzuschalten. Eine solche Veranstaltung fällt unter das Konzept der hybriden Lehre – ein Konzept, das nach Gabi Reinmann auf der Gleichzeitigkeit von Präsenz- und Online-Lehre basiert (siehe Reimann, 2021).

Tutorien an der JLU werden auch im hybriden Lehrformat stattfinden können. Dieser Workshop zielt darauf ab, unsere Tutor:innen für die Lehre der Zukunft vorzubereiten und sie mit den technischen und didaktischen Herausforderungen, die hybride Lehre mit sich bringt, vertraut zu machen. Im ersten Teil werden wir gemeinsam über die verschiedenen Potenziale dieses Lehrformats diskutieren sowie praktische Strategien besprechen, die bei der Umsetzung von traditionellen Lehrmethoden in diesem neuen Format hilfreich sind. Im zweiten Teil „gehen wir ans Werk“, d.h. Tutor:innen haben die Möglichkeit, das Gelernte anzuwenden, indem sie die Geräte und die Technik direkt testen. 

 

Intendierte Lernergebnisse

  • Den Begriff Hybride Lehre und dessen Grundlagen kennen;
  • Die Potentiale des Einsatzes von synchroner Hybrid-Lehre für das eigene Tutorium erkennen;
  • Mit Schwierigkeiten, die hybride Lehre mit sich bringt, vertraut sein;
  • Erforderliche Voraussetzungen für Software und Hardware kennen und sie in der eigenen Lehrpraxis beachten;
  • Strategien kompetent anwenden können, die für eine wirkungsvolle Lehre im synchronen hybriden Format hilfreich sind;
  • Als Nachwuchslehrende in hybriden Formaten sicher sein.
Trainer:in Dr. Inês Gamelas, Sina Roggenkamp, Augustin Rauch, Eva Dabrowski
Zielgruppe Interessierte Tutor:innen aller Fachbereiche
Datum 15. Juni 2022, 14:00 - 16:00 Uhr
Anmeldung E-Mail an  (Benötigte Angaben: Name, Nachname, Fachbereich, bevorzugte Sprache der Veranstaltung)
Sprache Diese Veranstaltung findet in deutscher Sprache germanstatt.