Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Labs for Innovative Teaching an Hochschulen - eine wichtige Voraussetzung für den Aufbau von Digital Teaching Literacy?

Wann 04.11.2022
von 10:30 bis 12:00
Wo Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Fraunhoferstr. 13, 24118 Kiel & Online (Link folgt)
Termin übernehmen vCal
iCal

Inhalte

Digital Teaching Literacy stellt für Studierende und Lehrende gleichermaßen eine, wenn nicht die entscheidende Schlüsselkompetenz der Zukunft dar. Dabei werden die Möglichkeiten digitaler Medien im Lehren und Lernen stetig erweitert: Insbesondere zu nennen sind Virtual Reality, Augmented Reality, aber auch hybride Lehr-/Lernräume und generell Lehren und Lernen im virtuellen Raum. Um diese Kompetenzen bei Studierenden zu entwickeln, bedarf es der Möglichkeit, mit neuen, innovativen digitalen Medien in der Hochschule in Kontakt zu kommen.

Im Verbundprojekt „NIDIT – Network for Impactful Digital International Teaching Skills“ der drei hessischen Hochschulen Justus-Liebig-Universität Gießen, Philipps-Universität Marburg und Technische Hochschule Mittelhessen wurden daher zwei Labs for Innovative Teaching eingerichtet. Mit ihrer technischen Ausstattung dienen die Labs der Fort- und Weiterbildung sowie der Begleitung und Beratung von Lehrenden, die mithilfe innovativer Technologien ihre Lehre erweitern möchten bzw. bereits mitten in der Durchführung sind.

Neben den Early Adopters gibt es eine Vielzahl an Lehrenden, die bisher kaum Berührungspunkte mit Mixed Reality in der Hochschullehre hatten. Die Folge können unter anderem Berührungsängste, fehlende Vorstellungskraft für potentielle Szenarien in der eigenen Lehre oder die Sorge um einen zu hohen Aufwand entgegen des Nutzens sein. In einem Kurzfilm stellen wir uns die Frage, wie es mithilfe von unserem Lab-Konzept gelingen kann, Lehrpersonen innovative digitale Lehr-Lernmethoden zugänglich zu machen. Wir setzen uns mit den Voraussetzungen, Herausforderungen und möglichen Gelingensbedingungen auseinander und diskutieren diese mit den Teilnehmenden im Anschluss.

 

Format

Shortcut: in diesem Format ist alles erlaubt, was einen kurzen Einblick in ein Thema ermöglicht. Dieses wird in maximal vier Minuten bspw. in Form eines Posters, Audio- oder Filmbeitrags (z. B. Podcast, Legefilm, Screencast, Tutorial), Science Slams oder Experiments präsentiert. Im Rahmen einer moderierten Session werden mehrere Shortcuts hintereinander präsentiert. Anschließend gibt es Gelegenheit, im Plenum Fragen zu stellen und zu diskutieren. Das NIDIT-Team bereitet als Format ist ein Mix zwischen Animationsvideo und Realfilmszenen aus dem LAB vor.

 

Weitere Informationen sind auf der Website der TURN Conference zu finden.  

 

Vortragende Ramin Siegmund, Eva Dabrowski, Maraike Büst
Zielgruppe Hochschullehrende, Studierende, Hochschulleitungen, Hochschuldidaktiker:innen, gesellschaftliche Akteur:innen und am Thema Interessierte
Datum 4. November 2022, 10:30 - 12:00 Uhr
Anmeldung https://turn-conference.org/anmeldung/
Sprache Diese Veranstaltung findet in deutscher Sprache germanstatt.