Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Weiterbildung

Beide Ausbildungsphasen, Studium und Referendariat, sollen Sie dazu anregen, sich für das weitere Berufsleben die Fähigkeit zum lebenslangen Lernen zu erwerben.

Sie müssen davon ausgehen, dass sich nicht nur die fachwissenschaftlichen Erkenntnisse der von Ihnen studierten Fächer in dreißig Berufsjahren erheblich weiterentwickeln und verändern werden. Auch Ergebnisse aus der Forschung in den Didaktiken, der Pädagogischen Psychologie, der Pädagogik und den Gesellschaftswissenschaften beeinflussen die Vorstellung von „gutem Unterricht“. Die Gesellschaft erwartet von Lehrerinnen und Lehrern, dass sie Veränderungen wahrnehmen und kritisch daraufhin prüfen, ob Ansatzpunkte für die Veränderung von Unterrichtsmethoden oder -inhalten gegeben sind. Sie erwartet außerdem, dass Lehrkräfte Spezialistinnen und Spezialisten für das Kinder- und Jugendalter sind und daher in der Lage sein müssen, aktuelle Entwicklungen in dieser Gruppe zu bemerken, gedanklich zu modellieren, Theorien aufzunehmen und die Situation gezielt zu beeinflussen. Im Lehrerbildungsgesetz ist außerdem die Verpflichtung zur Weiterbildung für Lehrerinnen und Lehrer festgelegt.

Es wird Ihre eigene Zufriedenheit (und auch die der Schüler/innen) in der Schule erheblich steigern, wenn Sie auch nach dem Referendariat, z.B. durch die Lektüre didaktischer und pädagogischer Zeitschriften und Bücher und den Besuch von Fortbildungsveranstaltungen, neue Impulse in Ihre Arbeit einfließen lassen.

Informationen zum Referendariat, dem Einstellungsverfahren in den Schuldienst sowie zur Weiterbildung erhalten Sie beim Kultusministerium.

Die JLU Gießen bietet für interessierte Lehrer/innen Fortbildungen und ein FORUM zu den Themen Studienwahl und Studienorientierung für ihre Schüler/innen an. Mehr

abgelegt unter: ,