Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Cambridge University Press (CUP) – kostenfreies OA-Publizieren in hybriden Zeitschriften

Die JLU beteiligt sich an einem Vertrag mit CUP nach dem Publish & Read-Modell. Danach sind Autorinnen und Autoren der JLU zur kostenfreien Publikation in CUP-Zeitschriften berechtigt, die hybrides Publizieren ermöglichen und zur Full Collection gehören.

 

Als Autorinnen und Autoren müssen Sie dazu den vollen Registrierungsprozess für das OA-Publizieren durchlaufen. Am Ende des Prozesses wird im Kontext von Rightslink, dem System, das die Abrechnung steuert, geprüft, ob die Kosten aufgrund der entsprechenden Institutionszugehörigkeit erlassen werden. Dies ist dann der Fall, wenn die JLU als Einrichtung angegeben wird und die ausgewählte Zeitschrift das hybride Publizieren ermöglicht. Diese Informationen werden im Hintergrund abgeprüft. Wenn eine entsprechende Berechtigung erkannt wird, dann geht der Preis auf null. Eine Kurzübersicht zum Verfahren finden Sie hier, für eine ausführliche Anleitung klicken Sie hier. Spätestens nach Annahme Ihres Artikels müssen Sie sich entscheiden, ob sie OA publizieren wollen. Wir möchten Sie ausdrücklich ermuntern, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, da ja im Rahmen des Vertrags für das kostenlose OA-Publizieren in hybriden CUP-Zeitschriften bezahlt wurde.