Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Endokrinologie der Lebensspanne

Volkskrankheiten im Fokus beim 63. Deutschen Kongress für Endokrinologie vom 4. bis 6. März 2020 an der Universität Gießen

Nr. 35 • 24. Februar 2020

Unter dem Motto „Endokrinologie der Lebensspanne“ findet der 63. Deutsche Kongress für Endokrinologie vom 4. bis 6. März 2020 an der Justus-Liebig-Universität Gieße (JLU) statt. Thematische Schwerpunkte sind Steroidhormone – lebenswichtige Botenstoffe für Körperzellen – sowie Entzündungen, die durch Über- oder Fehlernährung ausgelöst werden (sogenannte Metaflammation) und zu verschiedenen Begleit- und Folgeerkrankungen wie Herz-Kreislauferkrankungen führen können. Außerdem stehen Volkskrankheiten wie Schilddrüsenstörungen, Adipositas und Diabetes mellitus im Mittelpunkt des Kongresses.

Der Kongress bildet die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie. Erstmals in der Geschichte dieser Fachgesellschaft wird er gemeinsam von einem Kinder-Endokrinologen (Prof. Dr. Stefan A. Wudy, Leiter Pädiatrische Endokrinologie & Diabetologie am Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin der JLU) als auch einem Erwachsenen-Endokrinologen (Prof. Dr. Andreas Schäffler, Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik III der JLU) gestaltet und geleitet. Die Interdisziplinarität der Endokrinologie spiegelt sich bei der Tagung durch Expertinnen und Experten unter anderem aus der Human- und Veterinärmedizin, der Pharmakologie sowie weiteren Naturwissenschaften wider.

„Das Kongressprogramm berücksichtigt sowohl grundlagenwissenschaftliche als auch klinische Aspekte“, so Prof. Wudy. „Neben Plenarvorträgen international höchst renommierter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gibt es wissenschaftliche Symposien mit freien Vorträgen, Meet the Expert-Sessions, aber auch spezielle klinische Fortbildungen für Ärztinnen und Ärzte sowie medizinische Assistenzkräfte.“ Studierende haben freien Zutritt, um sich über das Berufsbild Endokrinologe/Endokrinologin in Praxis, Klinik und Universität zu informieren.

Der Kongress findet statt im Hörsaalgebäude Chemie (Heinrich-Buff-Ring 19, 35392 Gießen).

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen zu einer Pressekonferenz am Mittwoch, 4. März 2020, um 9.30 Uhr im Hörsaalgebäude Chemie (Seminarraum C105), Heinrich-Buff-Ring 19, 35392 Gießen.

  • Termine

63. Deutscher Kongress für Endokrinologie: 4. bis 6. März 2020
Auftakt: Mittwoch, 4. März 2020, 11 Uhr, Hörsaal C112
Hörsaalgebäude Chemie, Heinrich-Buff-Ring 19, 35392 Gießen

Pressekonferenz: Mittwoch, 4. März 2020, 9.30 bis 10.30 Uhr
Hörsaalgebäude Chemie (Seminarraum C105), Heinrich-Buff-Ring 19, 35392 Gießen
Themen u.a.:
•    Wenn Hormone aus dem Ruder laufen: Das Stressorgan Nebenniere als Produzent von Super-Androgenen
•    Entzündungen bei Adipositas und Diabetes: Neue Forschungsergebnisse und ihr direkter Nutzen für die Praxis
•    Endokrinologie trifft Altersmedizin: Diagnose und Therapie beim geriatrischen Patienten
•    Wenn Typ-1-Diabetespatienten erwachsen werden: Diabetestechnologie und Transition – brauchen wir neue Modelle?

  • Weitere Informationen

www.dge2020.de

  • Kontakt

(Tagungspräsidenten)
Justus-Liebig-Universität Gießen
Telefon: 0641 985-43413

Presse, Kommunikation und Marketing • Justus-Liebig-Universität Gießen • Telefon: 0641 99-12041

abgelegt unter: Forschung