Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Internationales Studierenden-Begegnungs-Zentrum

 
Universität Gießen erfolgreich in DAAD-Programm – 166.000 Euro Gesamtförderung

Nr. 48  • 19. März 2009

Um die Integration ausländischer Studierender noch weiter zu verbessern, fördert der DAAD ab diesem Sommer ein Internationales Studierenden-Begegnungs-Zentrum an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU). Mit der Eröffnung des Zentrums im ehemaligen „Study Affairs“ im Eichendorffring, einem gut ausgestatten Bistro-Bereich samt Nebenräumen, kann noch in diesem Sommersemester gerechnet werden. Neben akademischen Angeboten zur verbesserten Betreuung ausländischer Studierender und Doktoranden wie Anleitung und Korrektur von Hausarbeiten und Referaten sollen auch deutsche Studierende bereits in Gießen internationale Kontakte knüpfen, sich auf Auslandsaufenthalte vorbereiten und so ihre interkulturelle Kompetenz verbessern können. Dazu soll das Zentrum als ständiger Treffpunkt ausländischer und international interessierter Studierender mit einem attraktiven Veranstaltungsprogramm ausgebaut werden.

Für die kommenden zwei Jahre wurde aus dem neuen DAAD-Programm PROFIN (Programm zur Förderung der Integration ausländischer Studierender) eine Gesamtfördersumme von 166.000 Euro zur Verfügung gestellt. Die Universität Gießen hatte in Kooperation mit dem Studentenwerk einen Projektentwurf eingereicht, der sich bei knapp 150 vorliegenden Anträgen erfolgreich unter den 35 förderfähigen Modellprojekten platzieren konnte. Federführend sind die Projektinitiatorinnen Petra Schulze (JLU) und Ulla Spannring (Studentenwerk Gießen).

Noch vor der offiziellen Eröffnung wird die traditionelle Begrüßung der ausländischen Erstsemester durch den Präsidenten der JLU am 8. April 2009 erstmalig am neuen Ort stattfinden.

Kontakt:
Petra Schulze, Abteilung Internationale Studierende
Gutenbergstraße 6, 35390 Gießen
Tel.: 0641 99-12143, Fax : 0641 99-12179
E-Mail: petra.schulze@zil.uni-giessen.de