Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Eine Reise durch den Blutkreislauf

Digitale Seniorenvorlesung des Fachbereichs Medizin der Justus-Liebig-Universität Gießen geht im Januar 2022 in die nächste Runde – Alle Vorträge dauerhaft online

Nr. 4 • 14. Januar 2022

Auf eine Reise durch die Transportbahnen des menschlichen Körpers – Nervenbahnen, Lymphgefäße und Blutgefäße – nimmt Prof. Dr. Klaus T. Preissner zum Jahresauftakt die Gäste der Seniorenvorlesung des Fachbereichs Medizin der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) mit. „Hämostase und Thrombose – eine Reise durch unseren Blutkreislauf“ lautet der Titel der digitalen Seniorenvorlesung für den Monat Januar: www.med.uni-giessen/senioren

Prof. em. Dr. Preissner, ehemaliger Direktor des Instituts für Biochemie der JLU, ist ein weltweit anerkannter Experte auf dem Gebiet der Hämostaseologie, der Lehre von der Blutgerinnung. Sein wissenschaftliches Werk umfasst mehr als 500 Originalarbeiten in renommierten Zeitschriften. Ein Schwerpunkt seiner Grundlagenforschung ist die zelluläre und molekulare Kommunikation. Im Rahmen der aktuellen Seniorenvorlesung führt er die Zuhörerinnen und Zuhörer ein in ein faszinierendes Kapitel darüber, wie sich Zellen innerhalb des Körpers untereinander verständigen.

Prof. Preissner wurde vielfach ausgezeichnet; für sein Lebenswerk erhielt er im Jahr 2018 die Forschungsmedaille der von Behring-Röntgen-Stiftung. Ein weiteres Interessengebiet von Prof. Preissner ist die Fotografie – auch hierfür erhielt er Preise. Eines seiner Bilder, die Aufnahme einer alten Frau in Vietnam, wurde vom Gießener Anzeiger mit einem Fotopreis ausgezeichnet.

In der Seniorenvorlesung lenkt Prof. Preissner die Aufmerksamkeit auf die Transportbahn Blutgefäß und hält beeindruckendes Zahlenmaterial bereit: So beschreibt er die Länge der menschlichen Blutgefäße von 100.000 Kilometern und die innere Oberfläche von der Größe eines Fußballfeldes. Er berichtet, dass das menschliche Herz im Durchschnitt drei Milliarden Mal im Lauf eines Lebens schlägt und pro Tag 10.000 Liter Blut transportiert. Mit anschaulichen Beispielen – beispielsweise den Kurven beim Formal-1-Rennen – erklärt er die Entstehung der Atherosklerose und lässt die Gäste eintauchen in die faszinierende Welt der Blutplättchen, die zusammen mit dem Von-Willebrand-Faktor für den physiologischen Ablauf der Wundheilung verantwortlich sind.

Prof. Preissner beschreibt im Vortrag natürliche Antikoagulantien (Gerinnungshemmer) sowie gerinnungsfördernde Substanzen in der Tierwelt – bei Stechmücken, Blutegeln, Vampirfledermäusen und der Viper Echis carinatus und leitet damit über zu Antikoagulantien, die in der Humanmedizin verordnet werden. Schließlich gibt er noch einen kurzen Einblick in die Gerinnungsprobleme bei Patientinnen und Patienten, die an Covid-19 erkrankt sind. Er selbst hat mit dazu beigetragen aufzuklären, weshalb bei Covid-19-Erkrankten so schwerwiegende thromboembolische Komplikationen auftreten: Die Gerinnsel sind von erheblich größerer Dichte als „normale“ Thromben und können erheblich schlechter von Körper aufgelöst werden.

„Die Zuhörerinnen und Zuhörer erwartet ein ebenso unterhaltsamer wie informativer Vortrag, der sehr anschaulich präsentiert wird und das Anklicken sicher lohnt“, verspricht Prof. Dr. Bettina Kemkes-Matthes, Fachärztin für Innere Medizin (JLU), die die Seniorenvorlesungen organisiert. Der aktuelle Beitrag  ist – wie die vorhergehenden Vorträge auch – abrufbar über www.med.uni-giessen/senioren.


  • Termin

Seniorenvorlesung im Januar 2022: www.med.uni-giessen.de/senioren
Auch die Vorträge aus den vergangenen beiden Semestern sind auf der Homepage weiterhin verfügbar.


Weitere Informationen
www.med.uni-giessen.de/senioren


  • Kontakt



Presse, Kommunikation und Marketing • Justus-Liebig-Universität Gießen • Telefon: 0641 99-12041

abgelegt unter: Startseite