Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Erster Career Day des Gießener Graduiertenzentrums Lebenswissenschaften (GGL)

 
Veranstaltung am 20. Januar bietet Perspektiven nach der Promotion

Nr. 5 • 13. Januar 2010

Promovierenden der Lebenswissenschaften stehen viele verschiedene Karriereoptionen offen, aber welche ist die richtige? Es ist nicht einfach, in den Alltag eines Doktoranden – vollgepackt mit Laborarbeit, Aufbereitung von Daten und vielen weiteren Verpflichtungen – auch noch die Karriereplanung mit einzubauen. Um den Doktoranden der Lebenswissenschaften einen Überblick zu geben, wird das GGL am 20. Januar von 9 bis 17.30 Uhr seinen ersten Career Day durchführen. Er findet in der Aula des Hauptgebäudes der Universität Gießen statt. Den Impulsvortrag hält Dr. Wolfgang Adamczak, Forschungsreferent an der Universität Kassel und langjähriger Wegbereiter in der Betreuung von Nachwuchswissenschaftlern.

Das GGL vereint junge Forscher aus 33 Nationen, darunter Deutschland, Polen, Pakistan, China, Indien, Indonesien, Brasilien und Uganda. Sie promovieren derzeit in Human- Zahn- und Tiermedizin, Biologie, Chemie, Agrar- und Ernährungswissenschaften, Psychologie oder Sportwissenschaften. Seit dem Sommersemester 2007 studieren und forschen sie am GGL. Beim Career Day sollen exemplarisch die ersten Schritte in Wissenschaft, Industrie oder Selbständigkeit mit dem Fokus auf die Lebenswissenschaften vorgestellt werden. Die gesamte Veranstaltung wird in Englischer Sprache stattfinden.

  • Programm:

- 9 Uhr: Prof. Katja Becker, Prof. Eveline Baumgart-Vogt – Eröffnung
- 9.30 Uhr: Dr.Wolfgang Adamczak – “Doctorate and then?”
- 11.30 Uhr: Kaffepause
- 11.50 Uhr: Dr. Anjana Buckow und Dr. Christoph Rummel – „DFG funding tools for young PostDocs”
- 13 Uhr: Mittagspause
- 14 Uhr: Christian Gast – “EU Grants and Career Possibilities through the EC”
- 15 Uhr: Kaffeepause
- 15.15 Uhr: Dr. Christian Schwens – “Becoming an Entrepreneur as a career option in Life Sciences”
- 16.15 Uhr: Dr. Wolfgang Haupt – “Careers in Industry - what really counts”
- 17 Uhr: Prof. Eveline Baumgart-Vogt, Dr. Lorna Lück - Schlussworte
- 11.30 bis 17.30 Uhr:
 CV Clinic with Andrew Cerniski (English Inc.)

  • Termin:

20. Januar 2010, 9.00 bis 17.30 Uhr, Aula, Ludwigstraße 23, Gießen

  • Weitere Informationen:

http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/zentren/ggl/careerday

  • Kontakt:

Dr. Lorna Lück, Managing Director
International Giessen Graduate School for Life Sciences (GGL)
Aulweg 129, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-47283, Fax: 0641 99-47258

 

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041