Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Die Uni tanzt

 
Sommerfest auf Schloss Rauischholzhausen am 4. Juli 2009

Nr. 101  • 18. Mai 2009


Es ist wieder so weit: Am 4. Juli 2009 ab 18.30 Uhr wird die beeindruckende Kulisse des Schlosses Rauischholzhausen erneut zum Schauplatz des Uni-Sommerfests. Für die künstlerisch-konzeptionelle Betreuung des Programms konnte die Justus-Liebig-Universität Gießen Oliver Behnecke gewinnen, der vielen noch als Koordinator des gelungenen 400. Geburtstags der Universität vor zwei Jahren bekannt sein dürfte.

Auch wenn in diesem Jahr einiges anders sein wird, an den beiden wichtigsten Säulen des Sommerfests soll nicht gerüttelt werden: der Gelegenheit zum Tanz sowie dem großen Schlosspark-Feuerwerk. Letzteres ist in all seiner Farbenpracht ab 23 Uhr zu bewundern. Vorher und nachher sorgt die Band „Blue in Green“ mit der Sängerin Judith Erb zunächst während des Buffets mit Jazz-Klassikern und traumhaften Popsongs für Atmosphäre und verführt später mit Standardtänzen sowie Pop-, Party- und Soulklassikern zum Tanzen. In der Schlossdisco im „Weißen Salon“ legt DJ Robcut Discoclassics, House und Funk auf.

Die musikalische Vorarbeit leisten als besonderes Highlight die in Gießen bestens bekannten „Marching Bandits“. Insgesamt 20 Blechbläser, Holzbläser, Trommler, Sänger und Tänzer werden mit ihrer „Musik in Bewegung“ immer wieder aus dem Park und dem Schloss auftauchen. Die Musiker, die für ihre Auftritte keine Bühne, kein Licht und keinen Strom benötigen, bringen unter anderem mit eigenen Arrangements bekannter Stücke Schwung in die Festgesellschaft.

Die „Marching Bandits“ übernehmen auch ab 18.30 Uhr die musikalische Einstimmung in den Abend, bevor der Universitätspräsident Prof. Dr. Stefan Hormuth die Gäste gegen 19 Uhr offiziell im Hof des Schlosses begrüßt und zum abwechslungsreichen, locker in den Programmablauf integrierten Buffet einlädt. Wie schon beim letzten Sommerfest vor zwei Jahren geht es auch dieses Mal wieder um eine 400-Jahr-Feier: Passend zum Geburtstag des Botanischen Garten wird der Wissenschaftliche Leiter Prof. Dr. Volker Wissemann die Gästeschar mit dem kurzen Vortrag „Man möchte Gärtner sein…“ unterhalten.

Ein großes Ziel ist es in diesem Sommer, auch die wichtigsten Universitätsangehörigen anzulocken – die Studierenden. Um ihnen den Besuch des Sommerfests zu ermöglichen, gibt es neben dem eigentlichen Eintrittspreis von 39 Euro erstmals zwei weitere Kategorien: 19 Euro für Studierende sowie einen erhöhten Eintrittspreis von 59 Euro für all jene Gäste, die freiwillig zu einer finanziellen Unterstützung der niedrigen Studentenpreise bereit sind.

Alle Universitätsangehörigen und Gießener Bürger sind herzlich zum Sommerfest eingeladen!

Adresse, Anfahrt, Übernachtungsmöglichkeit:  Schloss Rauischholzhausen, Ferdinand-von-Stumm-Straße, 35085 Ebsdorfergrund, Telefon 06421 301100. 


Das Schloss bietet bei rechtzeitiger Voranmeldung Übernachtungsmöglichkeiten für Gäste.  Auf Anfrage wird ein Bus-Shuttle von Gießen nach Rauischholzhausen und zurück zur Verfügung gestellt.   Eintrittskarten (inkl. Buffet): 39,- € (Normal-Preis), 19,- € (Studierenden-Preis), 59,- € (freiwilliger Unterstützer-Preis) Tourist-Information, Berliner Platz 2, Telefon 0641 9751160, Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr Universitätskasse, Bismarckstraße 22, 35390 Gießen, Telefon 0641 99-12442, Öffnungszeiten: Di, Do, 9-12 Uhr Karten können außerdem per E-Mail (veranstaltungen@uni-giessen.de)  bestellt werden.

  • Termin: Samstag, 4. Juli 2009, 18.30 Uhr, Schloss Rauischholzhausen

 

 

  •  Kontakt:

Günter Sikorski, Veranstaltungsorganisation
Ludwigstraße 23, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-12006, Fax: 0641 99-19989