Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Auszeichnung des Darwinpfads im Botanischen Garten

 
„Ausgewählter Ort“ im Land der Ideen: Preisverleihung am 9. Juni 2012 um 11 Uhr – Alle Interessierten sind herzlich eingeladen

Nr. 103 • 1. Juni 2012


Am 9. Juni 2012 ist es soweit: Der Botanische Garten der Justus-Liebig-Universität Gießen wird für seinen Darwinpfad offiziell als „Ausgewählter Ort“ im Land der Ideen ausgezeichnet. Der Evolutionsdenkpfad zeichnet die Entwicklung der Evolutionstheorie nach: Auf dem rund 150 Meter langen Weg durchläuft der Besucher fünf Stationen, an denen er mit zentralen Fragen zur Entstehung des Lebens konfrontiert wird. Der von hohen Bambuspflanzen gesäumte Pfad regt dazu an, sich mit verschiedenen Denkmodellen der Schöpfungs- und Evolutionstheorie auseinanderzusetzen. Das Konzept ist für sehende und blinde Besucher ausgelegt.

Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen zur Preisverleihung am Samstag, 9. Juni 2012, um 11 Uhr im Botanischen Garten. Marco Soika von der Deutschen Bank in Frankfurt wird die Auszeichnung an den Wissenschaftlichen Leiter des Botanischen Gartens, Prof. Dr. Volker Wissemann, überreichen.

Der Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ wird seit 2006 von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ gemeinsam mit der Deutschen Bank realisiert. Die Initiative zeichnet in dem Wettbewerb zukunftsweisende Ideen und Projekte aus, die die beeindruckende Ideenvielfalt und Innovationskraft Deutschlands sichtbar und erlebbar machen. Aus über 2.000 Bewerbungen wählte die Expertenjury aus Wissenschaftlern, Wirtschaftsmanagern, Journalisten und Politikern die Justus-Liebig-Universität Gießen mit dem „Evolutionsdenkpfad“ als Preisträger aus.

Es handelt sich dabei um einen 150 Meter langen Sandweg, umgeben von bis zu neun Meter hohen Bambuspflanzen. Angelehnt ist der Pfad an Charles Darwins „Sand walk“ oder „Thinking Path“ am Down House bei London, auf dem er seine Ideen zur Evolution entwickelte. Auf dem Sandweg sollen die Spaziergängerinnen und Spaziergänger abgeschirmt von der Außenwelt ihren Gedanken Raum geben können. Die Anlehnung an Darwins Weg gibt der Überzeugung Ausdruck, dass nur durch eigenes Nachdenken Lösungen für die Grundfragen des Lebens gefunden werden können.

Die Nachhaltigkeit der Idee „Darwinpfad“ wird auch deutlich im Rahmen der Ausstellung „Nachwachsende Rohstoffe“, die vom Verband der Botanischen Gärten im Rahmen der Woche der Botanischen Gärten entwickelt wurde. Die Ausstellung, die Prof. Wissemann und sein Team in Gießen konzipiert haben, wird ebenfalls am 9. Juni im Botanischen Garten eröffnet.

  • Termin

9. Juni 2012, 11 Uhr, Botanischer Garten

  • Weitere Informationen

www.uni-giessen.de/cms/ueber-uns/botanischer-garten/darwinpfad
www.land-der-ideen.de

  • Kontakt

Prof. Dr. Volker Wissemann
Wissenschaftlicher Leiter des Botanischen Gartens der JLU
Heinrich-Buff-Ring 38, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-35170 /-35171

 

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041