Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Wieso fließt Blut in unseren Adern?

 
Im Rahmen des Sommersemesters von Justus‘ Kinderuni analysiert Prof. Dr. Klaus T. Preissner vom Biochemischen Institut der Justus-Liebig-Universität Gießen den Lebenssaft, der durch unsere Adern fließt – Spannende Vorlesung am 8. Juni 2010 im Uni-Hauptgebäude

Nr. 110 • 27. Mai 2010



Wie entsteht unser Blut im Embryo? Wie funktionieren die Verteilung der Nährstoffe über das Blut und die "Müllentsorgung" im Körper? Warum verbluten wir nicht? Gibt es wirklich Vampire? Wie entsteht ein blauer Fleck? Diese und noch mehr Fragen beantwortet Dr. Klaus T. Preissner vom Biochemischen Institut der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) in der letzten Vorlesung von Justus‘ Kinderuni mit dem Titel „Wieso fließt Blut in unseren Adern?“ Sie beginnt am Dienstag, 8. Juni 2010, um 16.15 Uhr in der Aula im Uni-Hauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen.

In allen höheren Lebewesen fließt das Blut durch die Adern eines geschlossenen Gefäßkreislaufs. Der Blutkreislauf eines Erwachsenen enthält fünf Liter Blut, das vom Herz mit etwa 70 Schlägen pro Minute durch den Körper gepumpt wird und dabei den Sauerstoff an alle Gewebe und Organe abgibt. Über die Lungen wird das Blut wieder mit Sauerstoff angereichert. Aus dem Speisebrei im Dünndarm nimmt das Blut alle Nährstoffe auf, während die Abfallprodukte des Körpers an die Leber abgegeben und dort entgiftet werden. Gleichzeitig bildet die Leber viele Proteine, die im Blut zirkulieren und für die Körperabwehr oder Wundheilung notwendig sind. Verschiedene Blutzellen werden ständig im Knochenmark gebildet und sind, wie die Erythrozyten, für den Sauerstofftransport lebensnotwendig. Schließlich wird das gesamte Blut mehrmals am Tag durch die Nieren filtriert und gereinigt; die dort anfallenden 180 Liter Filtrat pro Tag werden konzentriert und über die Blase als Urin ausgeschieden.

Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 12 Jahren (3. bis 6. Schuljahr) sind bei Justus’ Kinderuni besonders angesprochen. Die Teilnahme an den jeweils vier Ver-anstaltungen pro Semester an der Justus-Liebig-Universität Gießen ist kostenlos. Interessierte melden sich bitte auf der Internetseite www.uni-giessen.de/kinderuni (roter Info-Kasten) an oder direkt vor der Vorlesung. Die Kinderuni-Ausweise können direkt vor der jeweiligen Veranstaltung abgeholt beziehungsweise abgestempelt werden. Und wie immer winkt den Nachwuchsstudierenden ab acht Jahren, die an allen vier Veranstaltungen im Semester teilgenommen haben, am Ende eine wohlverdiente kleine Belohnung: das begehrte Teilnahmezertifikat.

  • Weitere Informationen:


www.uni-giessen.de/kinderuni


  • Termin:


Dienstag, 8. Juni 2010, 16.15 Uhr,
Ludwigstraße 23, 35390 Gießen (Uni-Hauptgebäude, Aula)

  • Kontakt:


Günter Sikorski
Präsidialbüro/Veranstaltungsorganisation
Ludwigstraße 23, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-12006, Fax: 0641 99-19989

 

 

Herausgegeben von der Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen