Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Gastkonzert des St. Andrews Symphony Orchestra aus Schottland

 
Einladung des Universitätsorchesters der Justus-Liebig-Universität Gießen: Gäste musizieren am 4. Juni 2011 im Rahmen einer Konzertreise in der Uni-Aula – Kartenvorverkauf für das Semesterabschlusskonzert am 19. Juni 2011 hat begonnen

Nr. 132 • 23. Mai 2011

 

Achtung: Das Gastkonzert des Sinfonieorchesters der St. Andrews University fällt leider aus!        
Musikliebhaber dürfen sich auf zwei musikalische Höhepunkte zum Abschluss des Sommersemesters freuen: Das Universitätsorchester der Justus-Liebig-Universität Gießen erhält Besuch vom Sinfonieorchester der St. Andrews University aus Schottland. Die Gäste aus Schottland werden sich der Gießener Öffentlichkeit im Rahmen eines Konzerts am Samstag, den 4. Juni 2011,  um 19.30 Uhr  in der Aula der Justus-Liebig-Universität vorstellen.  Der  Eintritt zu diesem Gastkonzert ist frei.

Das Gießener Universitätsorchester unter der Leitung von Universitätsmusikdirektor Stefan Ottersbach hat die Gäste im Herbst vergangenen Jahres auf seiner Konzertreise durch Irland und Schottland kennengelernt. Die Gießener Musikerinnen und Musiker hatten damals die Ehre, in der Concert Hall der altehrwürdigen University of St. Andrews ein Konzert zu geben. Auf Einladung der Gießener findet nun der Gegenbesuch des Orchesters der St. Andrews University statt; der  Austauschgedanke wird mit Leben erfüllt.

Das St. Andrews Symphony Orchestra aus Schottland  unter der Leitung von Mark Biggins besteht aus etwa 45 Personen. Es wird von einem Chor und einem Bläserensemble begleitet. Zusammen werden bei dem Gastkonzert am 4. Juni somit etwa 65 Personen musizieren. Die Musiker sind auf der Rückreise einer Konzertreise mit Gastkonzerten in den Niederlanden (Den Haag) und in Ungarn.

Die Gäste interpretieren ein musikalisch anspruchsvolles Programm:

Mendelssohn: Ouvertüre: Die Hebriden
Vaughan Williams: English Folk Song Suite
Liszt: Hungarian Rhapsody No. 2
Mendelssohn: Symphony No. 3, 'Scottish'

 

  • Vorverkauf zum Semesterabschlusskonzert

Gleichzeitig lädt das Universitätsorchester zum traditionellen Semesterabschlusskonzert am Sonntag, 19. Juni 2011, um 20 Uhr in die Kongresshalle Gießen ein. Auf dem Programm stehen „Die Waldtaube“ und die Sinfonie Nr. 8 von Antonin Dvorak sowie das Konzert für Klavier, Violine, Violon-cello und Orchester von Ludwig van Beethoven.

Karten sind ab sofort bei der Tourist-Info am Berliner Platz erhältlich. Sie kosten 12 Euro (Schüler und Studierende 6 Euro) jeweils zuzüglich Vorverkaufsgebühr. Restkarten gibt es ab 19 Uhr an der Abendkasse.
    
       

  • Termine:

Gastkonzert des Sinfonieorchesters der St. Andrews University, Schottland,
am Samstag, 4. Juni 2011  um 19.30 Uhr  - Gastkonzert fällt aus!
Ort: Aula der Justus-Liebig-Universität Gießen

Semesterabschlusskonzert des Universitätsorchesters Gießen
am Sonntag, 19. Juni 2011, um 20 Uhr
Ort: Kongresshalle Gießen

 

  • Kontakt:

Michaela Müller, Öffentlichkeitsarbeit Universitätsorchester
Telefon: 06403 779 00 00

Stefan Ottersbach, Universitätsmusikdirektor

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041