Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Kulturkompetenz als Berufsqualifikation

 
Karrierekongress des Gießener Graduiertenzentrums Kulturwissenschaften (GGK/GCSC) am 13. Juli 2013

Thema „Kultur/Kompetenz“ – Anmeldung erforderlich

Nr. 141 • 8. Juli 2013

Der diesjährige Karrierekongress des Gießener Graduiertenzentrums Kulturwissenschaften (GGK/GCSC) widmet sich unter der Überschrift „Kultur/Kompetenz. Was können Kulturwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler“ am Samstag, 13. Juli 2013, ab 10 Uhr der Kultur-Expertise geistes- und sozialwissenschaftlicher Doktorandinnen und Doktoranden als Alleinstellungsmerkmal auf dem nicht-akademischen Arbeitsmarkt. Während Wirtschaft, Politik und öffentliche Institutionen diese Fachkompetenzen unter anderem in Strategieberatung, Personalentwicklung und Fundraising zu schätzen wissen, fehlt den promovierten Bewerberinnen und Bewerbern häufig noch das Bewusstsein für die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ihrer fachlichen Qualifikationen. Dies will der diesjährige Karrierekongress durch Vorträge und einen Workshop ändern.

Für den Karrierekongress konnten in diesem Jahr wieder namhafte Referentinnen und Referenten gewonnen werden: Die „strategische Politikberatung“ steht im Mittelpunkt des Vortrags von Dr. Frederike Wolf, einer promovierten Sozialwissenschaftlerin und Anglistin, die mittlerweile als Principal den Bereich Gesundheit bei Miller & Meier Consulting in Berlin leitet. Die GCSC-Alumna und Ernst & Young-Managerin Dr. Katharina Luh möchte ihren beruflichen Werdegang als „Kulturwissenschaftlerin in der Personalberatung“ vorstellen. Sophia Athié wird schließlich als Leiterin der Abteilung Fundraising des Städel Museums in Frankfurt mit langjähriger Erfahrung im Bereich „Major Giving“ bei New Yorker Kultureinrichtungen ihr Berufsfeld präsentieren. Die von ihr verantwortete Kampagne „Frankfurt baut das neue Städel“ wurde zuletzt im April mit dem Deutschen Fundraising Preis 2013 ausgezeichnet. Zuvor wird Dr. Andreas Stützer, bundesweit gefragter Berater und Trainer, die Absolventinnen und Absolventen mit einem Workshop in das Thema „Kulturkompetenz als Berufsqualifikation“ einführen.

Der Karrierekongress steht allen Interessierten offen. Er wendet sich jedoch insbesondere an Doktorandinnen und Doktoranden sowie Postdocs, die in einem geistes- oder sozialwissenschaftlichen Fach forschen. Da die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt ist, wird um verbindliche Online-Anmeldungen über die Homepage gebeten.

  • Termin

Samstag, 13. Juli 2013, 10 bis 16.30 Uhr
Ort: Sparkasse Gießen, Johannesstraße 3, 35390 Gießen

  • Weitere Informationen und Anmeldung

http://cultdoc.uni-giessen.de/karrierekongress

  • Kontakt

Kristina Rauschan, Career Service
Gießener Graduiertenzentrum Kulturwissenschaften (GGK)/
International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC)
Alter Steinbacher Weg 38, 35394 Gießen
Telefon: 0641 99-30020

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041