Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Universität Gießen vergibt Arbeitssicherheitspreis 2009

 
Auszeichnung für die Mitarbeiter des Zwischenlagers für chemische Abfallstoffe im Dezernat B – Recht, Zentrale Dienste, Sicherheit und Angelegenheiten der Studierenden

Nr. 143 • 22. Juni 2010


Der Leiter des Zwischenlagers für chemische Abfallstoffe Dr. Ulrich Laub und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zwischenlagers werden mit dem Arbeitssicherheitspreis 2009 der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) ausgezeichnet. Zur Verleihung des Preises lädt der JLU-Präsident Prof. Dr.Joybrato Mukherjee für Dienstag, 29. Juni 2010, 10 Uhr ins Rektorenzimmer (Uni-Hauptgebäude, 1. Stock) ein. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 750 Euro dotiert und wird in Form eines Geldpreises in Höhe von 250 Euro sowie eines Gutscheines im Wert von 500 Euro von Dipl.-Chem. Wolfgang Rothe, Unfallkasse Hessen, vergeben.

Der Leiter und die Mitarbeiter des Zwischenlager für chemische Abfallstoffe im Dezernat Recht, Zentrale Dienste, Sicherheit und Angelegenheiten der Studierenden (Dezernentin: Susanne Kraus) bekommen den Preis in Würdigung der besonders guten Integration der Arbeitssicherheit in die Führungsebene und die alltäglichen Betriebsabläufe verliehen sowie für den hohen Stellenwert, den sie der Arbeitssicherheit zuschreiben.

Der Arbeitssicherheitspreis der JLU wird seit 2005 verliehen und geht zurück auf eine Anregung der Sicherheitsingenieurin der Medical Airport Service GmbH, Bettina Jung. Ziel ist es, das besondere Engagement von Vorgesetzten und Mitarbeitern in diesem Bereich zu würdigen. Diese Form der Anerkennung soll auch andere dazu anregen, sich im Arbeitsschutz zu engagieren, damit Arbeitsunfälle und arbeitsbedingte Erkrankungen vermieden werden.

  • Termin:

Dienstag, 29. Juni 2010, 10 Uhr
Rektorenzimmer im JLU-Hauptgebäude (1. Stock), Ludwigstraße 23, 35390 Gießen

  • Kontakt:

Norbert Schäl
Dezernat B – Arbeitssicherheit
Ludwigstraße 34, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-12235

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon: 0641 99-12041