Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Kinderarmut in Deutschland

 
Ausstellung von Studierenden des Studiengangs „Bildung und Förderung in der Kindheit“ – Eröffnung am Dienstag, 7. Juli 2009, 16 Uhr

Nr. 153 • 24. Juni  2009

Kinderarmut in Deutschland ist das Thema einer Ausstellung, die eine Seminargruppe des Studiengangs „Bildung und Förderung in der Kindheit“ der Universität Gießen vorbereitet hat. Die Ausstellung im Philosophikum II (Haus A, Foyer im 1. Stock) wird am Dienstag, 7. Juli 2009, um 16 Uhr eröffnet. Dabei wird die bekannte Armutsforscherin Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe einen kurzen Vortrag halten.
 
Die Studierenden, die die Ausstellung unter der Leitung von Prof. Dr. Norbert Neuß gestalteten, möchten die Besucher auf die Problematik Kinderarmut aufmerksam machen und für das Thema sensibilisieren. Neben bildungspolitischen Aspekten geben auch Kinder darüber Auskunft, was sie über Armut, Reichtum und Glück denken.

Die Ausstellung befasst sich mit unterschiedlichen Aspekten der Kinderarmut in Deutschland und mit besonderem Blick auf Gießen. Insbesondere werden die Folgen und Auswirkungen für die Bildung von Heranwachsenden thematisiert. Außerdem zeigt diese Veranstaltung pädagogische Lösungsmöglichkeiten der mit Armut einhergehenden geringeren Bildungschancen auf. Die Besucher bekommen zudem Informationen über Hilfsangebote von Vereinen und Organisationen aus Gießen.

 

  • Termin:

Ausstellung Kinderarmut in Deutschland: 7. bis 14. Juli 2009
Eröffnung: Dienstag, 7. Juli 2009, 16 Uhr
Philosophikum II Haus A (Foyer im 1. Stock),
Karl-Glöckner-Straße 21, 35396 Gießen

  • Kontakt:

Julia Möckel, Institut für Schulpädagogik und Didaktik der Sozialwissenschaften
Karl-Glöckner-Straße 21, 35394 Gießen