Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Kompositorisch gebändigter Free Jazz

 
Das Quartett Belcampo – Jostojewski & Co. beschließt die Botanischen Konzerte am 18. Juli 2010 mit zeitgenössischem Jazz

Nr. 175 • 14. Juli 2010


Das Abschlusskonzert der Reihe Botanische Konzerte bestreitet am Sonntag, 18. Juli 2010, ab 11 Uhr die Gruppe Belcampo – Jostojewski & Co. Hinter den geheimnisvoll klingenden Namen verbirgt sich ein Quartett um den Berliner Saxophonisten und Flötisten Friedhelm Schönfeld, der in den 60er Jahren zu den wichtigsten Wegbereitern des Neuen Jazz in der DDR gehörte. Seit 2004 arbeitet Schönfeld (Belcampo) regelmäßig mit dem Saxophonisten Ekkehard Jost (Jostojewski) zusammen. Die  jazzmusikalische Konzeption der Beiden zielt auf eine formal durchstrukturierte und thematisch gebundene, jedoch frei-tonale Spielweise, also auf eine kompositorisch gebändigte Form des Free Jazz.

Bei ihrem Auftritt im Botanischen Garten wird ihnen dabei eine hochkarätige, energiegeladenen Rhythmusgruppe zur Seite stehen: der Berliner Kontrabassist Kubi Kubach und der aus dem Ruhrgebiet kommende Schlagzeuger Achim Krämer.

Zu den Botanischen Konzerten laden der Präsident der Justus-Liebig-Universität Gießen und das Institut für Musikwissenschaft in den Botanischen Garten ein. Für das Programm zeichnet erneut Professor Ekkehard Jost verantwortlich. Der Eintritt ist frei.

  • Termin: Sonntag, 18. Juli 2010, 11 Uhr, Botanischer Garten in Gießen
  • Kontakt:

Oliver Behnecke, Kulturmanagement und Veranstaltungsdramaturgie
Ludwigstraße 23, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-12007

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon: 0641 99-12041

 

Friedhelm Schönfeld, alias Belcampo. Foto: privat
Friedhelm Schönfeld, alias Belcampo. Foto: privat