Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

E. coli und Co. – Infektiöse Darmerkrankungen bei Haustieren

 
Symposium zu Ehren von Prof. Dr. Dr. habil. Georg Baljer am 1. und 2. Juli 2011 in Gießen

Nr. 175 • 21. Juni 2011


Ende dieses Sommersemesters wird Prof. Dr. Dr. habil. Georg Baljer, Direktor des Instituts für Hygiene und Infektionskrankheiten der Tiere an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU), in den Ruhestand treten. Mit Prof. Baljer wird eine bedeutende Persönlichkeit der deutschen Veterinärmedizin aus dem aktiven Dienst ausscheiden. Das Institut und die Fachgruppe „Bakteriologie und Mykologie“ der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft e.V. nehmen dies zum Anlass, Prof. Baljer mit einer wissenschaftlichen Tagung zu ehren. In Würdigung der Forschungsschwerpunkte von Prof. Baljer steht die Veranstaltung am 1. und 2. Juli 2011 unter dem Titel „E. coli und Co. – Infektiöse Darmerkrankungen bei Haustieren“.

Prof. Baljer erkannte als einer der Ersten das Potential molekularbiologischer Methoden für die Tiermedizin. Konsequent und erfolgreich setzte er sie zur Erforschung bakteriell bedingter Tierkrankheiten ein und wurde damit zu einem Wegbereiter der modernen veterinärmedizinischen Bakteriologie. Dabei prägt die angewandte Forschung im Dienste von Mensch und Tier sein Wirken als Wissenschaftler und Hochschullehrer bis heute. Im Sinne dieser Maxime richtet sich die Veranstaltung an alle mikrobiologisch Interessierten, in den Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen ebenso wie in der Industrie, den Behörden und in den tierärztlichen Praxen.

Die Tagung wurde organisiert von Prof. Dr. Rolf Bauerfeind, JLU, Prof. Dr. Christian Menge, Friedrich-Loeffler-Institut Jena, und Prof. Dr. Lothar H. Wieler, Freie Universität Berlin.

  • Termin:

Freitag, 1. Juli 2011, und Samstag, 2. Juli 2011
Auftakt: Freitag, 1. Juli 2011, 13 Uhr
Ort: Hörsaal des Instituts für Hygiene und Infektionskrankheiten der Tiere,
Frankfurter Straße 85-89, 35392 Gießen

  • Weitere Informationen: www.dvg.net (Anmeldung und Programm)
  • Kontakt:

Prof. Dr. Rolf Bauerfeind
Institut für Hygiene und Infektionskrankheiten der Tiere
Frankfurter Straße 85-89, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-38301

Herausgegeben von der Pressestelle der Justus-Liebig-Universität, Telefon 0641 99-12041