Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

GGL-Jahrestagung mit breitem Spektrum aktueller Forschungsergebnisse

 
Eröffnung am 18. September 2012 auf dem Campus Naturwissenschaften

Nr. 183 • 13. September 2012

Das Gießener Graduiertenzentrum für Lebenswissenschaften (GGL) lädt herzlich zu seiner fünften Jahrestagung ein, auf der rund 180 Doktorandinnen und Doktoranden ein breitgefächertes Spektrum aktueller Forschungsergebnisse vorstellen werden. Die GGL-Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus über 30 Ländern werden die Entwicklung ihrer Forschungsarbeiten auf Postern und in Vorträgen darstellen. Darunter sind Projekte auf dem Gebiet der Herz-, Lungen- und Reproduktionsforschung sowie Grundlagenarbeiten für die Entwicklung neuer Medikamente und Materialien für die Medizin und verwandte Bereiche. Die Jahrestagung des GGL wird am Dienstag, 18. September 2012, um 9 Uhr mit Grußworten von Prof. Dr. Katja Becker, Vizepräsidentin für Forschung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, und Prof. Dr. Eveline Baumgart-Vogt, Sprecherin des GGL, eröffnet.

Die Einführung in die thematischen Forschungssektionen wird von Gastrednern aus dem In- und Ausland übernommen. Dieses Jahr freut sich das GGL darüber, dass Spitzenwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Dänemark und den USA der Einladung nach Gießen gefolgt sind: der Neurologe Prof. Hilmar Bading (Universität Heidelberg), die Altersforscherin Dr. Xiaoling Li (National Institute of Environmental Health Science, North Carolina), Prof. Dr. Ulrich Steinhoff (Philipps-Universität Marburg), Prof. Dr. William A. Boisvert (University of Hawaii), Prof. Dr. Bernd Giese (Universität Fribourg, Schweiz), der Genetiker Prof. Dr. Joel Belasco (New York University School of Medicine), die Reproduktionsforscherin Dr. Ewa Rajpert-De Meyts (Rigshospitalet in Kopenhagen) und die Malariaforscherin Dr. Elisabeth Davioud-Charvet (Universität Strasbourg).

Eine Preisverleihung für die besten Vorträge und Poster sowie ein Fotowettbewerb runden die Veranstaltung ab.

  • Termin

Dienstag, 18. September, 9 Uhr bis Mittwoch, 19. September 2012, 18 Uhr, Hörsäle der Physik, Heinrich-Buff-Ring 14, 35392 Gießen

  • Weitere Informationen

http://www.uni-giessen.de/ggl/events/conference2012/Programme

  • Kontakt

Prof. Dr. Eveline Baumgart-Vogt
Gießener Graduiertenzentrum für Lebenswissenschaften (GGL)
Aulweg 129, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-47100, Fax: 0641 99-47258
E-Mail:

GGL-Büro (Dr. Lorna Lück, Managing Director):
Telefon: 0641 99-47278
E-Mail

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041