Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Drei Gießener Nachwuchschemiker bei Nobelpreisträgertagung am Bodensee

 
Gelegenheit zum Gespräch mit den ausgezeichneten Wissenschaftlern

Nr. 184  • 17. Juli 2009

Die ganz Großen aus nächster Nähe erleben: Ausgewählt aus über 20.000 Bewerbern der ganzen Welt, hatten drei Gießener Nachwuchs-Chemiker Anfang Juli die besondere Ehre, an der 59. Nobelpreisträgertagung in Lindau am Bodensee teilzunehmen. Es handelt sich dabei um ein weltweit anerkanntes Forum für den Wissenstransfer zwischen Nobelpreisträgern und jungen Forschern. Die drei Mitarbeiter der chemischen Institute, Shadi Amiri, Dr. Christian Würtele und Christian Küchenthal, bekamen in Begleitung von Prof. Dr. Siegfried Schindler die Gelegenheit, Vorträge von 21 Nobelpreisträgern der Chemie sowie der Physiologie und Medizin zu hören und mit den Laureaten persönlich ins Gespräch zu kommen. Das sei etwas ganz Besonderes, „dazu hat man sonst keine Chance“, berichtete Dr. Christian Würtele nach der Tagung. Insgesamt waren über 500 Nachwuchswissenschaftler eingeladen worden.

  • Bild:

Prof. Dr. Siegfried Schindler, Shadi Amiri, Dr. Christian Würtele, Christian Küchenthal (von links)

  • Weitere Informationen:

http://www.lindau-nobel.de

  • Kontakt:

Prof. Dr. Siegfried Schindler, Chemische Institute
Heinrich-Buff-Ring 58, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-34140

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041

 

Teilnehmer
Prof. Dr. Siegfried Schindler, Shadi Amiri, Dr. Christian Würtele, Christian Küchenthal (von links)