Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Neuer Rekord bei DAAD-Förderung der JLU

 
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) unterstützt internationale Aktivitäten an der JLU im Jahr 2010 mit 3,75 Millionen Euro – Steigerung um rund 20 Prozent

Nr. 196 • 7. Juli 2011

Immer mehr DAAD-Fördermittel gehen an die Universität Gießen: Schon im vierten Jahr in Folge konnte die Fördersumme des Deutschen Akademischen Austauschdienstes deutlich gesteigert werden – im Jahr 2011 sogar um rund 20 Prozent auf nunmehr rund 3,75 Millionen Euro. Damit konnte die JLU ihre Position im bundesweiten Vergleich aller deutschen Hochschulen bei der eingeworbenen Gesamtsumme weiter verbessern und rangiert im Jahr 2010 auf einem ausgezeichneten 16. Platz; sie liegt damit vor etlichen weitaus größeren Hochschulen.

Die Gesamtsumme setzt sich zusammen aus der Personenförderung für deutsche und internationale Studierende, Graduierte und Wissenschaftler sowie aus Fördermitteln im Rahmen von Projekten und Programmen.
Insbesondere die Förderung für Projekte und Programme hat zuletzt stark an Bedeutung gewonnen. Mit rund 2,4 Millionen Euro steht die JLU hier sogar auf Platz 10 aller deutschen Hochschulen. „Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg“, betont JLU-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee. „Er bestätigt einmal mehr, dass es uns in hervorragender Weise gelingt, internationale Projekte gezielt für die strategische Weiterentwicklung in den Profilbereichen der JLU zu nutzen.“

Auch wenn der DAAD der wichtigste Drittmittelgeber im Bereich der Internationalisierung ist - zusätzlich werden internationale Projekte an der JLU auch mit Hilfe weiterer nationaler und internationaler Drittmittelgeber umgesetzt. So konnte sich die JLU unlängst über die Bewilligung eines Modellprojekts zur Integration internationaler Wissenschaftler und Studierender mit einem Gesamtvolumen von rund 1,35 Millionen Euro durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) freuen.

  • Weitere Informationen:

www.uni-giessen.de/cms/internationales

  • Kontakt:

Julia Volz
Leiterin Akademisches Auslandsamt
Goethestraße 58, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-12130

Herausgegeben von der Pressestelle der JLU, Telefon 0641 99-12041