Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Freiheit in der Wohlstandskrise

Zum Abschluss der Ringvorlesung des Präsidenten der Universität Gießen „Wirtschaft neu denken – Die Grenzen von Markt und Wachstum“ zeigt Prof. Dr. Michael Hüther am 14. Februar 2022 Perspektiven der Marktwirtschaft auf

Nr. 20 • 11. Februar 2022

Symbolbild_Wirtschaft_neu_denknWelche Zukunft hat unser auf Markt und Wachstum ausgerichtetes Wirtschaftssystem? Wer sind die Gewinner und wer die Verlierer? Welche Alternativen gibt es für eine gerechtere und nachhaltige Wirtschaft der Zukunft? Diese und zahlreiche weitere Fragen standen im Wintersemester 2021/22 im Fokus der Ringvorlesung des Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU). Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diskutierten unter dem Titel „Wirtschaft neu denken – Die Grenzen von Markt und Wachstum“ aus unterschiedlichen Perspektiven mögliche Lösungsansätze. Zum Abschluss skizziert Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln und JLU-Alumnus, „Perspektiven der Marktwirtschaft: Freiheit in der Wohlstandskrise“.


Der Vortrag beginnt um 19.15 Uhr und kann im Livestream verfolgt werden:
www.uni-giessen.de/ringvorlesung.

Unter welchen Prämissen das Modell der Marktwirtschaft zukunftsfähig ist, erläutert Prof. Hüther in seinem Vortrag. Unsere Wirtschaftsordnung beruht auf einem faszinierenden Versprechen: Individuelle Freiheit und gesellschaftlicher Vorteil können durch kluge Regeln und Verfahren miteinander in Einklang gebracht werden. Es ist kein Zufall, dass das moderne ökonomische Denken im Nachgang der Aufklärung von Moralphilosophen begründet wurde. Heute freilich gibt es grundlegende Zweifel, ob der notwendigen Verantwortung für das große Ganze und der Nachhaltigkeit unseres Handelns in diesem System angemessen Rechnung getragen werden kann. Dass dies gelingen kann, davon ist der Ökonom Prof. Hüther überzeugt. In seinem Vortrag entwickelt er Argumente und zeigt Perspektiven auf.

Prof. Dr. Michael Hüther studierte Wirtschaftswissenschaften sowie Mittlere und Neuere Geschichte an der JLU; er war Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Im Jahr 1990 erfolgte die Promotion. Ab 1995 war er Generalsekretär des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, wurde 1999 Chefvolkswirt der DekaBank. Seit 2001 Hüther Honorarprofessor an der European Business School und seit 2004 Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft. In den Jahren 2016/2017 und 2019 war er Adjunct Professor an der Stanford University. Er erhielt 2009 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Ferner ist er Kurator des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung, Aufsichtsrat der Allianz Global Investors KAG, der SRH Holding und des TÜV Rheinland sowie Mitglied diverser Regierungskommissionen.

Prof. Dr. Alexander Haas, Inhaber der Professur für Marketing und Verkaufsmanagement und Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der JLU, hat die Vorlesungsreihe in diesem Jahr koordiniert. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Vertriebsmanagement und persönlicher Verkauf. An der JLU hat er unter anderem das Center for Sales Research aufgebaut, über das die JLU als einzige nichtamerikanische Universität Vollmitglied der renommierten University Sales Center Alliance ist.

Die Ringvorlesung des Präsidenten hat seit vielen Jahren ihren festen Platz im akademischen Kalender der JLU und richtet sich gleichermaßen an ein universitäres Publikum und an die Öffentlichkeit in Stadt und Region. Gefördert wird die Vorlesungsreihe auch in diesem Wintersemester durch die Gießener Hochschulgesellschaft (GHG).

Alle Vorträge der Ringvorlesung können auf dem YouTube-Kanal der JLU abgerufen werden: https://www.youtube.com/user/universitaetgiessen


  • Termin

Montag, 14. Februar 2022, 19.15 Uhr • Prof. Dr. Michael Hüther
Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln
Perspektiven der Marktwirtschaft: Freiheit in der Wohlstandskrise

 

  • Weitere Informationen

Unter Pandemiebedingungen ist die Veranstaltung als Livestream zu verfolgen unter
www.uni-giessen.de/ringvorlesung.

  • Kontakt


Professur für Marketing und Verkaufsmanagement (BWL I) der JLU Gießen
Licher Straße 66, 35394 Gießen
Telefon: 0641 99-22401, E-Mail:

 

 

Presse, Kommunikation und Marketing • Justus-Liebig-Universität Gießen • Telefon: 0641 99-12041



abgelegt unter: Startseite