Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Einblicke in zukunftsweisende Forschung

 
3. Jahrestagung des Internationalen Gießener Graduiertenzentrums Lebens-wissenschaften (GGL) im Zeichen innovativer Wissenschaft

Nr. 215 • 22. September 2010 

 

Das Internationale Gießener Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften (GGL) präsentiert anlässlich seiner 3. Jahrestagung ein breitgefächertes Spektrum neuartiger wissenschaftlicher Forschungsergebnisse. Im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung stellen 140 Doktoranden ihre Arbeiten unter anderem aus den Bereichen der Malaria-, Krebs- und Zellforschung vor. Eröffnet wird die 3. Jahrestagung des GGL am Mittwoch, 29. September 2010, mit Grußworten von Prof. Dr. Katja Becker, Zweite Vizepräsidentin der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU), und Prof. Dr. Eveline Baumgart-Vogt, Direktorin des GGL.

Auf der Tagung geben die Doktoranden in Form von Vorträgen und Poster-Präsentationen einen Einblick in ihre Forschungsergebnisse. Die Promovierenden selbst repräsentieren dabei ein breites internationales Spektrum: Sie stammen vor-wiegend aus Deutschland, Polen, China, Indien, Pakistan, Südamerika und Afrika.
Die einzelnen thematischen Sektionen der Ergebnisse werden von hochkarätigen Gastrednern aus dem deutsch- und englischsprachigen Ausland eingeleitet. Im An-schluss berichten die Promovierenden im Themenblock von ihrer Arbeit, wobei ein  Anreiz auch im Wettbewerb um das beste Poster und den besten Vortrag besteht.

Beginn der Vorträge ist am Mittwoch den 29. September 2010 um 9.15 Uhr und am Donnerstag den 30. September 2010 um 8.30 Uhr. Die Präsentationen der Poster finden jeweils um 17.15 Uhr und 15.00 Uhr statt. Ebenfalls auf dem Programm steht der Wettbewerb um die besten GGL-Fotos in den Kategorien Laborarbeit, Forschung und studentischem Leben. Die Preisverleihung ist am Donnerstag um 18.45 Uhr.
   

  • Termin: 

Jahrestagung des GGL: 29. bis 30. September 2010
Eröffnung: Mittwoch, 29. September 2010, 9 Uhr
Ort: Hörsäle der Physik, Heinrich-Buff-Ring 14, 35392 Gießen

  • Weitere Informationen:

www.uni-giessen.de/ggl/ggl-conference/Program

  • Kontakt:       

Prof. Dr. Eveline Baumgart-Vogt
Aulweg 129, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-47100
GGL-Büro: Telefon: 0641 99-47278, E-Mail: office@ggl.uni-giessen.de

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041