Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Universität Gießen präsentiert sich auf der EuroTier 2012

 
Auszeichung für das BigFarmNet Gesundheitsmonitoring der Arbeitsgruppe Tierhaltung und Haltungsbiologie – Informationen über Studium und Forschungsaktivitäten

Nr. 215 • 6. November 2012

Die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) beteiligt sich mit einem eigenen Stand an der Internationalen Landwirtschaftsausstellung EuroTier 2012. Die Messe findet vom 13. bis 16. November 2012 in Hannover auf dem Messegelände statt. Am JLU-Stand (Halle 26, Stand 26A 16) vermitteln Dekanat bzw. Prüfungsamt Informationen zum Bachelor- und Master-Studium in Gießen. Zudem gibt es vielfältige Einblicke in die Forschungsaktivitäten des Fachbereichs 09 – Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement.

So werden in einem Poster das Verhalten und die Haltung von Wasserbüffeln zur Biotop-Pflege thematisiert (Arbeitsgruppe Prof. Dr. Georg Erhardt). Die Arbeitsgruppe Tierhaltung und Haltungsbiologie (Prof. Dr. Steffen Hoy) stellt das BigFarmNet Gesundheitsmonitoring vor, das während der Messe von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft e.V. mit der Silbermedaille für eine innovative Neuheit im Bereich der professionellen Tierhaltung ausgezeichnet werden wird. Das Monitoring ist eine Gemeinschaftsentwicklung der Big Dutchman Pig Equipment GmbH, Vechta, mit der Arbeitsgruppe Tierhaltung, bei der in einer elektronischen Futterabrufstation eine automatische Tiergesundheitskontrolle der Sauen durchgeführt wird. Die Arbeitsgruppe informiert zudem über die Nutzung automatisch erfasster Daten zu Aktivität und Wiederkauaktivität von Kühen beim Melkroboterbesuch für die Erkennung der Brunst, über ein Projekt zur Haltung und zum Verhalten von Besamungsbullen sowie über Maßnahmen zur Senkung der Ferkelverluste bei hochfruchtbaren Sauen.

Aus der Humanernährung sind viele Pflanzeninhaltsstoffe bekannt, die günstige Wirkungen auf die Gesundheit haben, indem sie beispielsweise antimikrobiell und entzündungshemmend wirken. In der Tierernährung wird das Potential solcher Pflanzeninhaltsstoffe bislang noch nicht genutzt. Das Institut für Tierernährung und Ernährungsphysiologie (Prof. Dr. Klaus Eder) konnte beim Schwein bereits erste günstige Wirkungen von „funktionellen Futtermitteln“ auf Leistung und Tiergesundheit zeigen. Zu  Futtermitteln mit hohen Gehalten an sekundären Pflanzeninhaltsstoffen zählen zum Beispiel Traubentrester, die Rückstände der Weinherstellung.

Das Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung (Prof. Dr. Günter Leithold) informiert auf der EuroTier über ein Forschungsprojekt, das unter anderem am ökologisch bewirtschafteten Lehr- und Versuchsbetrieb Gladbacherhof der Universität Gießen durchgeführt wurde. Darin wurden verschiedene Managementtools hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die Eutergesundheit von Kühen bei hoher Grundfutterleistung untersucht.

  • Termin:

Messe EuroTier 2012, 13. bis 16. November 2012
Messegelände Hannover, JLU-Stand: Halle 26, Stand 26A 16

  • Kontakt:

Prof. Dr. Steffen Hoy
Institut für Tierzucht und Haustiergenetik
Bismarckstraße 16, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-37622

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041