Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Forschungspreis für Gießener Veterinär-Virologen

 
Hochdotierter Preis zur Förderung intensiver Forschung über Viruserkrankung in der Schweinehaltung

Nr. 222 • 30. September 2009


Einen von drei der so genannten „PRRSV-Forschungspreise“, die mit jeweils 25.000 € dotiert sind, erhält der Gießener Virologe Prof. Till Rümenapf am 2. 0ktober 2009 in Nürnberg. Der von der Firma Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH erstmals ausgeschriebene Forschungspreis in Höhe von insgesamt 75.000 € ist für Forschungsvorhaben gedacht, die sich intensiv mit dem „Porzinen Reproduktions- und Respirationssyndrom-Virus“ (PRRSV) beschäftigen.

Das für den Menschen ungefährliche PRRSV trat vor etwa 20 Jahren erstmals in Erscheinung und gilt als eine der weltweit wirtschaftlich bedeutendsten Viruserkrankung in der Schweinehaltung. Neben Fertilitätsstörungen und erhöhter Ferkelsterblichkeit führt PRRSV bei Schweinen zu gefährlichen Atemwegsinfekten.

Prof. Rümenapf gehört seit 14 Jahren dem Institut für Virologie des Fachbereichs Veterinärmedizin der Justus-Liebig-Universität Gießen an. Sein Forschungsschwerpunkt liegt bei der Aufklärung von Mechanismen der molekularen Pathogenese von Viruserkrankungen bei Nutztieren. Das prämierte Forschungsprojekt soll Aspekte der Interaktion von PRRSV mit der Zielzelle, dem Lungenmakrophagen, auf molekularer Ebene untersuchen.


  • Kontakt:

Prof. Dr. Till H. Ruemenapf
Institut für Veterinär-Virologie
Frankfurter Straße 107
35392 Gießen
Telefon: 0641 99-38356 oder 99-38371
Fax: 0641 99-38359
E-mail:Till.H.Ruemenapf@vetmed.uni-giessen.de