Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Einblicke in Biodiversitätsforschung des IFZ

 
Interdisziplinäres Forschungszentrum der Universität Gießen (IFZ) veranstaltet am 16. Oktober 2010 „Tag der offenen Tür“ – Podiumsdiskussion mit Dr. Helge Braun vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

Nr. 230 • 8. Oktober 2010

 

Das Interdisziplinäre Forschungszentrum der Justus-Liebig-Universität (IFZ) ist international bekannt in der Erforschung der Biodiversität. Nur wenige wissen um die breite Palette der biologischen Vielfalt, die in Petrischalen, Versuchsgefäßen, auf Feldern, in Gewässern oder in ganzen Landschaften erfasst und erforscht wird. Mit einem Biodiversitätstag am 16. Oktober 2010 will das IFZ einen Einblick in die vielen Facetten dieser Arbeiten gewähren und auch für Nachwuchs werben. Der Info-Tag ist vor allem für Schüler und Bachelor-Studierende gedacht, aber auch die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen. Ein Highlight der Veranstaltung richtet sich auch an die Wissenschaftler der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) selbst: Um 13 Uhr lädt der Vorstand des IFZ zu einer Podiumsdiskussion mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerin für Bildung und Forschung Dr. Helge Braun ein. Gemeinsam mit dem Staatssekretär werden Wissenschaftler des IFZ und Gäste an der „IFZ streitBAR“ diskutieren, welche Fragen im Bereich der Biodiversitätsforschung heute und in Zukunft dringend geklärt werden müssen.

Das IFZ bietet am Biodiversitätstag verschiedene Führungen an. Dabei werden interessante Einrichtungen im IFZ vorgestellt, wie Wintergärten, Meeresaquarien oder molekularbiologische Labore. Auf der Wiese und im Teich vor dem IFZ demonstrieren Arbeitsgruppen typische Freilanduntersuchungen aus dem Bereich der Biodiversitätsforschung life. Mit den „Master-Tours“ stellen Master-Studierende sich und ihren Arbeitsbereich vor. Sie zeigen anhand ihrer Werdegänge, was erforderlich ist, um eine Master-Arbeit im Bereich der Biodiversitätsforschung anfertigen zu können und welche Perspektiven die jungen Wissenschaftler antreiben.

 

  • Termin:

Samstag, 16. Oktober 2010, 11 bis 14 Uhr
Ort: Heinrich-Buff-Ring 26, 35392 Gießen

 

  • Weitere Informationen:

www.uni-giessen.de/cms/fbz/zentren/ifz

 

Dr. Edwin Weber (IFZ)
Heinrich-Buff-Ring 26, 35392 Gießen
Telefon: 0641 99-17500

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon: 0641 99-12041