Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Weiteres Erdgasauto für die Universität Gießen

 
Umweltschonender Wagen wird im Dezernat Liegenschaften, Bau und Technik eingesetzt – Weiterer Schritt zur „CO2-neutralen Verwaltung“

Nr. 231 • 19. November 2012

Die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) besitzt nun ein weiteres „Auto der Zukunft“: Ein mit Erdgas betriebener VW Caddy Maxi EcoFuel wird künftig als Werkstattwagen des Dezernats Liegenschaften, Bau und Technik in der Bereichswerkstatt Naturwissenschaften eingesetzt. Die Stadtwerke Gießen beteiligen sich für ein Jahr an den Tankkosten. Es ist bereits das zweite Erdgasauto, das das Dezernat Liegenschaften, Bau und Technik nutzt.

Die Hessische Landesverwaltung hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2030 „CO2-neutral“ zu arbeiten. Aus diesem Grund wurde im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Hessen das Projekt „CO2-neutrale Landesverwaltung“ initiiert. Die Landesregierung will dieses Ziel mit einer aktiven Teilnahme am Klimaschutz erreichen, unter anderem durch Entwicklung alternativer Energiekonzepte und Förderung von umweltschonender Antriebstechnik. Dazu gehört auch der Einsatz von Erdgasautos als Dienstfahrzeuge.

Ein Erdgasauto gilt als erheblich wirtschaftlicher als Benzin- und Dieselfahrzeuge. Zudem ist diese Form der Energie erheblich umweltfreundlicher als herkömmliche Treibstoffe. Erdgas mit seinem Hauptbestandteil Methan ist der kohlenstoffärmste Brennstoff überhaupt und verbrennt daher auch praktisch geruchsfrei. Der Erdgasantrieb hat sowohl bei den CO2-Emissionen als auch bei den lokal wirksamen Schadstoffen wie Feinstaub und Stickoxiden gravierende Vorteile und trägt somit zum Ziel einer „CO2-neutralen Verwaltung“ der JLU bei.

  • Bildinformation:

Übergabe des Erdgasautos beim Autohaus Michel in Gießen (v.l.): Thomas Haas (Dezernat E2, Leiter der Bereichswerkstatt Naturwissenschaften), Hans-Jürgen Weiser (Dezernat E, Leiter Bau und Technik) und Jana Jäger (Dezernat E3, Liegenschaften) sowie Markus Viehmann und Stefan Wesolowsky vom Autohaus Michel. Foto: Sara Strüßmann

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041

Übergabe des Erdgasautos beim Autohaus Michel. Foto: Sara Strüßmann
Übergabe des Erdgasautos beim Autohaus Michel. Foto: Sara Strüßmann