Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Gießener Studierende starten Marktforschungsexperiment zu Kaffee-Kennzeichnung

 
Befragung vom 29. November bis zum 17. Dezember 2013 in der Gießener Innenstadt

Nr. 237 • 26. November 2013


Welche Bedeutung haben verschiedene Kennzeichnungen für den Kauf und den Konsum von Kaffee? Dieser Frage gehen Studierende des Fachbereichs Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) nach: In der Zeit vom 29. November bis zum 17. Dezember 2013 befragen sie Passantinnen und Passanten von 11 bis 18.30 Uhr in der Gießener Innenstadt zu diesem Thema. Dabei nutzen sie vielfältige und innovative Methoden der Marktforschung.

An der Kreuzung von Seltersweg, Kreuzplatz, Neuenweg und Kaplansgasse, ganz in der Nähe des Kugelbrunnens, werden Passantinnen und Passanten von den Studierenden zu einem etwa zehn- bis 15-minütigen Interview eingeladen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein kleines Dankeschön. Ziel ist es, etwa 200 bis 300 Personen zu befragen.

Die Ergebnisse der Befragung werden am Institut für Agrarpolitik und Marktforschung der JLU mit wissenschaftlichen Methoden ausgewertet und anschließend in Fachzeitschriften veröffentlicht bzw. auf wissenschaftlichen Tagungen präsentiert. Selbstverständlich werden alle erhobenen Daten anonymisiert und vertraulich behandelt.

Für die Studierenden bietet die Befragung die Möglichkeit, die im Rahmen der Lehrveranstaltung „Demoskopische Methoden der Marktforschung“  an der Professur für Marktlehre der Agrar- und Ernährungswirtschaft (Leitung: Prof. Dr. Roland Herrmann) erlernten Methoden in der Praxis anzuwenden. Die Ernährungsökonomen und Wissenschaftliche Mitarbeiter am Institut für Agrarpolitik und Marktforschung Rebecca Schröck, M.Sc., und Tobias Henkel, M.Sc., betreuen die Marktforschungsstudie.

  • Termin

29. November bis zum 17. Dezember 2013, jeweils 11 bis 18.30 Uhr
Befragung von Passantinnen und Passanten in der Gießener Innenstadt (Seltersweg nahe Kugelbrunnen) durch Studierende  der JLU für Marktforschungsexperiment

  • Kontakt

Rebecca Schröck, M.Sc.
Institut für Agrarpolitik und Marktforschung
Senckenbergstraße 3,35390 Gießen
Telefon: 0641 99-37032

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041