Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Prof. Dr. Katja Becker zur Vizepräsidentin gewählt

 
Medizinerin tritt am 2. November 2009 die Nachfolge von Prof. Dr. Karl-Heinz Kogel an – Forschung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses als zentrale Aufgaben

Nr. 243 • 21. Oktober 2009

Prof. Dr. Katja Becker wird neue Zweite Vizepräsidentin der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU). Der Erweiterte Senat hat die 44-jährige Medizinerin in seiner heutigen Sitzung mit großer Mehrheit gewählt. Sie erhielt 29 von 33 Stimmen; es gab drei Enthaltungen und eine Nein-Stimme. Zuvor hatte der Erweiterte Senat die Kandidatin, die vom Präsidenten für die Wahl vorgeschlagen worden war, öffentlich angehört. Prof. Becker tritt am 2. November 2009 die Nachfolge von Prof. Dr. Karl-Heinz Kogel an, dessen dreijährige Amtszeit am 1. November 2009 endet. Als Zweite Vizepräsidentin wird sie sich insbesondere mit Fragen der Forschung und der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses befassen. „Ich freue mich sehr darauf, die Forschungsaktivitäten der Universität in den nächsten Jahren zu begleiten“, sagte Prof. Becker nach der Wahl. „An der JLU sind viele hoch profilierte, aber auch herausragende junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit innovativen Ansätzen tätig. Ich sehe dem interdisziplinären Dialog sowie der gemeinsamen Entwicklung neuer Projekte daher mit Begeisterung entgegen.“

Prof. Dr. Katja Becker, Jahrgang 1965, studierte Medizin an der Universität Heidelberg. Ihre Promotion schloss sie 1988 ab, 1996 wurde sie für das Fach Biochemie an der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg habilitiert. Ihre Ausbildung führte Katja Becker an Krankenhäuser in Oxford und Basel sowie als Postdoktorandin an die Universität Sydney. 1998 legte sie die Facharztprüfung „Biochemie“ in Heidelberg ab. Sie arbeitete als Oberassistentin am Biochemiezentrum der Universität Heidelberg, bevor sie einen Ruf als Nachwuchsgruppenleiterin an das Zentrum für Infektionsforschung an der Universität Würzburg bekam (1999).

Seit dem Jahr 2000 hat Prof. Becker die Professur für Biochemie der Ernährung des Menschen am Interdisziplinären Forschungszentrum der Universität Gießen inne. Sie forscht unter anderem an der Rolle von oxidativem Stress und antioxidativen Schutzmechanismen in der Entstehung von Krankheiten sowie an der Entwicklung neuer Medikamente. Prof. Becker ist eines der jüngsten Mitglieder der renommierten Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina.


Prof. Dr. Katja Becker