Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Chinesische Gäste informieren sich über landwirtschaftliche Entwicklung

 
Delegation aus der südchinesischen autonomen Region Guangxi besucht den Fachbereich 09 – Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement

Nr. 250 • 28. Oktober 2009 

Über die landwirtschaftliche Entwicklung und Modernisierung in Deutschland informiert sich eine Delegation des Research Department General Office der autonomen Region Guangxi in China an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU): Am Montag, 2. November 2009, besuchen rund 25 hochrangige Mitglieder verschiedener Regionalbüros aus der Region Guangxi den Fachbereich 09 – Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement.

Die Gäste werden von der neuen Zweiten Vizepräsidentin der JLU Prof. Dr. Katja Becker und der Dekanin des Fachbereichs Prof. Dr. Ingrid-Ute Leonhäuser begrüßt. Anschließend stellt Studiendekan Prof. Dr. Hermann Boland die Lehr- und Studienprogramme des Fachbereichs 09 – Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement vor. Die Ergebnisse der JLU-Forschergruppe MAGIM (Matter fluxes in grasslands of Inner Mongolia as influenced by stocking rate) zu Regionalforschung in China präsentiert Prof. Dr. Hans-Georg Frede (Professur für Ressourcenmanagement). Prof. Dr. Siegfried Bauer (Professur für Projekt- und Regionalplanung im ländlichen Raum) spricht über ökonomische und ökologische Aspekte der landwirtschaftlichen Entwicklung und des sektoralen und regionalen Strukturwandels in Deutschland.

Der Besuch der chinesischen Delegation in Deutschland erfolgt auf Initiative der chinesischen Staatskanzlei. Die Gäste versprechen sich davon Anregungen für die Modernisierung und Entwicklung der Region Guangxi.

  • Termin:

Besuch der chinesischen Delegation am Fachbereich 09 – Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement
Montag, 2. November 2009, 13.30 Uhr
Großer Seminarraum im Zeughaus (2. Stock links)
Senckenbergstraße 1-3, 35390 Gießen

Es besteht die Möglichkeit, um 15.15 Uhr ein Foto zu machen.

  • Kontakt:

Prof. Dr. Ingrid-Ute Leonhäuser, Dekanin
Dekanat des Fachbereichs 09 – Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement, Bismarckstraße 24, 35390 Gießen
Telefon: 0641 99-39081

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041