Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

„Wissenschaf(f)t Möglichkeiten“

 
Entrepreneurship-Cluster Mittelhessen tagt am 24. November 2010 in der Aula

Nr. 287 • 18. November 2010

Unter dem Motto „Wissenschaf(f)t Möglichkeiten“ tagt der Entrepreneurship-Cluster Mittelhessen (ECM) am Mittwoch, 24. November 2010, zum zweiten Mal in der Aula der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU). Der ECM ist ein Kooperationsprojekt der JLU, der Philipps-Universität Marburg und der Fachhochschule Gießen-Friedberg mit dem Ziel Unternehmensgründungen aus der Wissenschaft zu fördern. ECM unterstützt Studierende, Absolventen, wissenschaftliche Mitarbeiter und andere Angehörige der drei mittelhessischen Hochschulen durch gezielte Sensibilisierung, Qualifizierung und nachhaltige Betreuung ihre innovativen Ideen umzusetzen.

Zur Tagung werden auch in diesem Jahr hochrangige Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft erwartet. Hessens stellvertretender Ministerpräsident Jörg-Uwe Hahn wird neben JLU-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee ein Grußwort an die Teilnehmer richten. Regierungspräsident Dr. Lars Witteck, Ralf Däinghaus (Gründer von DocMorris), Dr. Nicolas Combé (Gründer der NanoRepro AG) und Prof. Dr. Martin Przewloka (Senior Vice President SAP) werden zu Themen wie „Unternehmensgründung einfach wagen“ oder „Finanzierung von Gründungen aus der Wissenschaft“ referieren und diskutieren. Im Rahmen der Veranstaltung stellen sich aktuelle ECM-Gründungsteams vor.

  • Termin

Mittwoch, 24. November 2010, 9 bis 16 Uhr
Aula im Uni-Hauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen

  • Weitere Informationen

www.ecm-gruenderzentrum.de

  • Kontakt

Franziska Deutscher, Entrepreneurship Cluster Mittelhessen
An der Automeile 18, 35394 Gießen
Telefon: 0641 480 9074, Fax: 0641 494 100 69

Herausgegeben von der Pressestelle der Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041