Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Rechtswissenschaftler hält öffentlichen Vortrag für Medizinstudierende

 
Prof. Thilo Marauhn spricht im Rahmen des Schwerpunktcurriculums „Global Health“ zum Thema „Recht auf Gesundheit aus völkerrechtlicher Perspektive“ – Interessierte sind herzlich eingeladen

Nr. 315 • 1. Dezember 2011

      

Das „Recht auf Gesundheit aus völkerrechtlicher Perspektive“ ist das Thema einer öffentlichen Vorlesung, die Prof. Dr. Thilo Marauhn (Professur für Öffentliches Recht) am kommenden Dienstag, 6. Dezember 2011, am Fachbereich Medizin halten wird. Die Veranstaltung findet im Rahmen des seit dem Sommersemester bestehenden Schwerpunktcurriculums (SPC) „Global Health“ am Fachbereich Medizin statt. Alle Interessierten sind zu dem Vortrag um 18 Uhr im Hörsaal der Neuen Chirurgie, Rudolf-Buchheim-Straße 7, herzlich eingeladen.

Mit dem Schwerpunktcurriculum soll besonders qualifizierten und engagierten Studierenden die Möglichkeit eröffnet werden, medizinische, gesundheitswissenschaftliche, sozial- und kulturwissenschaftliche sowie medizinethische Kenntnisse und Kompetenzen zu erwerben beziehungsweise systematisch zu vertiefen. Ferner sollen sie auf eine zukünftige wissenschaftliche oder berufliche Tätigkeit im Bereich „global health“ vorbereitet werden. Zugelassene Studierende absolvieren das SPC im Laufe der sechs klinischen Semester. Themen sind zum Beispiel Tropenmedizin und internationale Gesundheit, Medizin und globale Migration oder globale Umweltveränderung, Ernährung und Gesundheit. Jedes Semester werden 15 qualifizierte Studierende aufgenommen.

 

  • Termin:  Dienstag, 6. Dezember 2011, 18 Uhr, Hörsaal Neue Chirurgie, Rudolf-Buchheim-Straße 7, Gießen

 

  • Kontakt:

PD Dr. M. Knipper, Institut für Geschichte der Medizin

Iheringstraße 6, 35392 Gießen

Telefon: 0641 99-47701, Fax 9947709

 

Herausgegeben von der Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041