Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Staatssekretär Mark Weinmeister zu Gast

 
Der Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz informiert sich über erneuerbare Energien, Landwirtschaft und Veterinärmedizin an der Universität Gießen

 

Nr. 33 • 2. März 2012

Der Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUELV) Mark Weinmeister war am 1. März 2012 zu Gast beim Universitätspräsidenten Prof. Dr. Joybrato Mukherjee. Weinmeister informierte sich an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) über Aktivitäten der Universität in den Bereichen erneuerbare Energien, Landwirtschaft und Veterinärmedizin. Sie gehören zu den Themen, in denen die JLU von ihrem einzigartigen Fächerprofil im Bereich Mensch-Ernährung-Umwelt profitiert.

„Ich bin froh über die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der Justus-Liebig-Universität Gießen und dem Umweltministerium. Wichtig und sehr aktuell sind die geplanten gemeinsamen Expertenrunden mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der JLU, die im April 2012 beginnen mit dem Themenfeld ‚Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung' ", betonte der Staatssekretär.

„Die Lebenswissenschaften sind neben den Kulturwissenschaften einer unserer Schwerpunktbereiche mit internationaler Strahlkraft“, sagte JLU-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee. „Dies zeigt unter anderem der hervorragende erste Platz der JLU beim Förderranking der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Fachgebiet Tiermedizin, Agrar- und Forstwissenschaften.“

Thema beim Besuch des Staatssekretärs waren auch die Informationsangebote der Universität Gießen für Mitarbeiter des HMUELV und externe Partner wie Verbände. Diese Expertenrunden bietet die JLU zu den Themen „Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung“, „Energie und Klimawandel“ sowie „Landwirtschaft und Umweltmanagement“ an.

 

 

Pressestelle der Justus-Liebig-Universität Gießen, Telefon 0641 99-12041